Artikel-Schlagworte: „tage-linie“

Sommers Charttechnik-Signale

Formation aus dem Charttechnik-Bilderbuch?

Hin und wieder sehen wir auf Charts Formationen, die aus einem Charttechnik-Bilderbuch stammen könnten. Eine solche bietet uns aktuell die BMW-Aktie an.

Doch schauen Sie selbst:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Chart der Woche (Stand: 27.04.2012)

DAX: Das Ende der Korrektur scheint eingeläutet

Der Verlauf der Finanzmärkte wird von Angebot und Nachfrage bestimmt.

Die Analyse der an einem Markt getätigten Umsätze kann dabei helfen, den künftigen Kursverlauf zu prognostizieren. Allerdings ist es oft schwierig den Tagesumsätzen einen Kontext zuzuordnen, aus dem sich Einschätzungen schließen lassen.

OBV: Der Angebots- / Nachfrage-Indikator

Einfacher gestaltet sich dies mit dem Indikator On-Balance-Volumen (OBV). Der OBV macht durch seinen Verlauf nämlich das sichtbar, was wir mit unserer Angebots- / Nachfrageanalyse anstreben: Er zeigt uns, ob Geld in einen Markt hinein- oder herausfließt.

Dies gelingt, weil er gegenüber der reinen Umsatzbetrachtung die Kursveränderungen einbezieht. Die tägliche Veränderung auf Schlusskursbasis wird mit dem dazugehörigen Tagesumsatz multipliziert. Das Resultat daraus wird täglich addiert. Ein Kursrückgang schlägt sich daher in einem negativen Tagesergebnis nieder, wodurch sich das OBV vermindert und umgekehrt.

Heraus kommt eine Indikatorkurve, die sogar wie Kursverlauf analysiert werden kann, da sie zur Ausbildung von Trends sowie von Widerstand und Unterstützung neigt.

Aktuelle DAX-Analyse

Das Ergebnis sehen Sie im nachfolgenden Beispielchart des DAX auf Wochen- und Tagesebene.

CdW_120427_DAX_OBV

Wie Sie im rechten Tageschart erkennen, hat das OBV am letzten Mittwoch ein Kaufsignal generiert, nachdem der seit dem 16. März bestehende Abwärtstrend nach oben durchbrochen wurde. Anhand der senkrechten grünen Balken sehen Sie, welche Kursanstiege sich im DAX nach den beiden letzten Kaufsignalen am 17. Januar und 8. März ergeben haben.

Die rote Aufwärtstrend-Linie im Tageschart beim OBV entspricht der im Wochenchart. Sie belegt, dass in den letzten Wochen der Korrektur aus dem Blickwinkel des OBV kein Grund zur Besorgnis bestand. Tatsächlich drehte der Indikator schon kurz vor einem möglichen Aufsetzer auf der Aufwärtstrend-Linie.

2 weitere Pluspunkte für ein Ende der Korrektur

Neben dem OBV gibt es jedoch noch 2 andere Punkte, die für ein Ende der Korrektur sprechen:

Das schon vor 1 Woche entstandene Bullish Engulfing Pattern (Bullishes umhüllendes Muster) im Wochenchart (gelb unterlegt) steht für einen Wechsel von höherem Angebot zu höherer Nachfrage. Also exakt das, was wir im OBV in den letzten beiden Wochen zu sehen bekommen haben. Dieses Kerzenmuster entsteht, wenn der weiße Kerzenkörper den vorangegangenen kleinen schwarzen Kerzenkörper vollständig überlappt.

Der zweite Punkt ist: Erstmals seit dem 3. April konnte der DAX am Freitag wieder über seiner 20-Tage-Linie schließen. Die 20-Tage-Linie macht bekanntlich den kurzfristigen Trend sichtbar.

Fazit:

Alles in allem schaut dies schon sehr nach einem Ende der Korrekturphase im DAX aus. Ein Blick in meine Sektion Börsenklima auf meiner Internetseite verstärkt diesen Eindruck.

________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juli 2018
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!