Artikel-Schlagworte: „relative stärke“

Sommers Charttechnik-Signale

Die künftigen Favoriten im DAX

Auch wenn der DAX heute ein wenig nachgibt: Der seit April gültige Abwärtstrend wurde gestern nach oben durchbrochen. Ein zwar noch vorsichtiges, aber nichtsdestotrotz ein Kaufsignal.

Auch das Momentum des deutschen Leitindex zeigt seit gestern wieder nach oben: Hier konnte der seit März andauernde Abwärtstrend klar durchschlagen werden. Das 50-Tage-Momentum schaffte sogar hauchdünn die Rückkehr in den positiven Wertebereich.

Falls wir also am Beginn einer neuen Kursrallye stehen, wäre es doch gewiss gut zu wissen, wie es um die Charttechnik und die Trendstärke der 30 DAX-Titel steht? Ich habe daher heute für Sie eine interessante Tabelle zusammengestellt:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Die zurzeit besten US-Branchen

Die 200-Tagelinie zeigt nicht allein den Durchschnitt der Schlusskurse der letzten 200 Handelstage. Diese Linie, im Englischen auch Moving Average (= Gleitender Durchschnitt; GD) genannt, gibt Ihnen auch Aufschluss über den langfristigen Trend eines Marktes.

Doch die 200-Tagelinie vermag noch mehr: Ihre Steigung lässt Rückschlüsse auf die Stärke des aktuellen Trends zu. Der Abstand des Kurses zum GD200 komplettiert Ihre Analyse der Trend-Stärke.

Ich präsentiere Ihnen heute eine Auswahl der 20 US-Branchen mit dem stärksten Aufwärtstrend als Orientierung für weitergehende Analysen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Rückschlagrisiko im DAX: 10.560 bis 10.100

Bekanntlich biete ich Ihnen auf meiner Internetseite www.timingismoney.de eine Rubrik mit der Bezeichnung Börsenklima an. Hier haben Sie kostenlosen Zugriff auf diverse von mir entwickelte Indikatoren, die Ihnen dabei helfen sollen, den Zustand einiger Märkte besser einzuschätzen.

Der von mir entwickelte Börsenklimaindex soll Sie dabei unterstützen, beispielsweise das aktuell gültige Klima für Investments in den DAX zu beurteilen: So können Sie mit seiner Hilfe vielleicht eine Frage wie diese beantworten:

Lohnt es sich aktuell noch, in den DAX einzusteigen?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

DAX katapultiert sich wieder vor den Dow Jones

Das war noch vor drei Wochen nicht zu erwarten: Der DAX hat dem Dow Jones die seit August 2014 mühsam erkämpfte Führung wieder abgenommen. Und das binnen kürzester Zeit.

Wenn wir zwei Märkte miteinander vergleichen, bilden wir sie meist gemeinsam in einem Chart ab. Wenn jedoch die Unterschiede nicht allzu groß sind, ist es oft schwierig, zu beurteilen, welcher der beiden Märkte „die Nase vorn hat“.

Die Charttechnik hält mit dem Spread ein prima Werkzeug für uns bereit, um das eindeutig zu analysieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

DAX schaltet weiteres Ziel frei

Es ist gerade einmal vier Wochen her, da schrieb ich Ihnen in meiner DAX-Analyse: „Stell Dir vor, es ist Crash und k(aum)einer macht mit!“ Und weiter hieß es dazu:

„Für ein bullishes Signal müsste der DAX nun jedoch noch mindestens bis 9.800 (ein Kästchen unter dem blauen Pfeil) klettern: Hier wäre die Bearish-Resistance-Line überboten. Ein Kaufsignal würde indes erst bei 9.900 ausgeprägt!“

Während ich diese Zeilen am heutigen Vormittag für Sie formuliere, hat der deutsche Leitindex die Marke von 9.800 übersprungen. Hier erfahren Sie, was das in der Point&Figure-Charttechnik bedeutet!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Die Macht des Relative Stärke Index (RSI) – Teil 2

Im gestrigen ersten Teil meines Beitrages zum Relative Stärke Index RSI habe ich für Sie die Standard-Anwendungsmöglichkeiten dieses Charttechnik-Indikators diskutiert. Dabei haben wir festgestellt:

Der RSI eignet sich hervorragend dazu, überkaufte und überverkaufte Marktphasen zu identifizieren. Auch ist der Welles-Indikator sehr nützlich, um sich ein Urteil über die Stärke eines vorherrschenden Trends zu bilden. Und er kann über Divergenzen zum Kursverlauf vor einem möglichen Trend-Wechsel warnen. Allerdings:

Um das richtige Timing für Ihre Investments zu finden, sind diese Anwendungsmöglichkeiten weniger geeignet. Ich habe indes zwei Anwendungsformen gefunden, mit denen Sie auch das Timing-Problem in den Griff bekommen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Die Macht des Relative Stärke Index (RSI) – Teil 1

Von den inzwischen mehr als 34 Jahren meiner Börsenkarriere habe ich 27 Jahre auch der Charttechnik gewidmet. Vor allem in den Anfangsjahren habe ich einen großen Teil meiner Zeit mit dem Studium von Indikatoren zugebracht. Davon gibt es ja bekanntlich reichlich in der Charttechnik.

Weiterhin habe ich viele Jahre benötigt, um zu erkennen, dass die meisten Indikatoren nicht in jeder Börsenphase gleich gute Ergebnisse erbringen. So funktionieren beispielsweise manche Indikatoren in Seitwärts-Phasen eines Marktes (einer Aktie) gar nicht oder schlecht.

Aus diesem Grund habe ich mich vor vielen Jahren auf eine kleine Zahl an Indikatoren beschränkt, die auf meine Art der Analyse und auf meine Investment-Philosophie am besten passen. Zu diesem Favoritenkreis zählen, neben anderen, vor allem das Momentum, das On-Balance-Volumen und der Relative Stärke Index RSI.

Wie mächtig – bei richtiger Anwendung – insbesondere der RSI ist, möchte ich Ihnen heute und Morgen demonstrieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Goldpreis: Der Weg in die Dreistelligkeit ist vorgezeichnet

Im April des vergangenen Jahres durchbrach der Goldpreis eine wichtige Unterstützung nach unten. In den elf darauffolgenden Wochen verlor das gelbe Metall -22% seines Wertes.

Der Ausbruch erfolgte damals aus einer in der Charttechnik negativ belegten Formation heraus. Eine fast exakte Kopie dieser Formation hat sich seither ausgebildet.

Gold-Investoren droht nun ein erneuter Kursrutsch um -17%, wenn die jetzt wichtige Unterstützung nach unten durchschlagen wird. Dann würde der Goldpreis erstmals seit dem 9. Oktober 2009 wieder dreistellig notieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Ein Blick hinter die Kulisse der Rohstoffschwäche

Vielleicht haben Sie ja am Wochenende die Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de studiert. Falls ja, wird Ihnen die Schwäche des Rohstoffsektors nicht entgangen sein.

Der entsprechende, von mir entwickelte, Börsenklima-Index (BKI) ist bereits seit der zweiten Märzwoche im Abwärtstrend. Und nach heftigem Auf und Ab zwischen Mai und Juli bewegt sich der Rohstoffindex CRB seit dem 1. August in einem Verkaufssignal.

Innerhalb von sieben Wochen ist der BKI vom Zwischenhoch bei 53 auf aktuell 19 abgestürzt. Allein in der abgelaufenen Handelswoche ging es um 15 Prozentpunkte in den Keller.

Doch was löst die Charttechnik-Schwäche im Sektor aus? Welche Rohstoffe ziehen den Markt in die Tiefe?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Auf www.timingismoney.de oder alternativ auf meinem YouTube-Kanal (einfach nach “Andreas Sommer” suchen) steht eine neue Video-Analyse für Sie bereit (erstellt am 03.09.2014):

Warum US-Technologieaktien noch mindestens +10% bis +12% Kurspotenzial besitzen

 

Eine aktuelle Video-Analyse (erstellt am 03.09.2014) zum Nasdaq Composite. Dieser amerikanische Index spiegelt die Kursentwicklung von gut 2.600 Technologie-Unternehmen wider.

Zunächst zeige ich Ihnen in dieser Video-Analyse, warum US-Aktien derzeit eindeutig stärker laufen als ihre europäischen “Kollegen”. Weiterhin werden Sie erkennen, warum die Technologieaktien wiederum einen klaren Vorsprung vor den Standardaktien und den Small Caps (kleine Aktiengesellschaften) haben.

Anhand des Tages-Charts zeige ich in meiner Video-Analyse dann, auf welche Weise die Nasdaq bereits im Juni ihre jetzt entfaltete Rallye angekündigt hat. Danach zeige ich Ihnen, dass diese Rallye von der wichtigsten Käufergruppe am Aktienmarkt gestützt wird: den Großinvestoren.

Anhand eines bis 1989 zurückreichenden Monats-Charts definiere ich dann das Kursziel für den Nasdaq Composite (aktuell: 4.598 Punkte): Es liegt bei mindestens 5.132 Zählern.

Dieses Kursziel wird schon jetzt weitgehend vom Point&Figure-Chart unterstützt, wie der letzte Chart meiner Video-Analyse dokumentiert.

 

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
  • relative stärke strategie

  • dax chart relative stärke

  • seo forum