Artikel-Schlagworte: „macd“

Sommers Charttechnik-Signale

Aktienmärkte weltweit langfristig weiter im Aufwärtstrend

Bekanntlich gestattet Ihnen die Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite eine Art Röntgenblick auf die innere Verfassung verschiedenster Märkte.

Wenn Sie sich für eine „globale Bestandsaufnahme“ der Aktienmärkte interessieren, empfehle ich Ihnen den Blick auf diesen Indikator: Anteil der MACD-Kaufsignale von 93 Aktien-Indizes weltweit.

Dieser Indikator zeigt Ihnen: Auch wenn wir kurzfristig eine etwas stürmischere Börsenlage erleben: Langfristig gibt es keinen Anlass zur Sorge.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

MACD-Kaufsignale: Langfristig hui, kurzfristig bald auch

In den vergangenen 7 Wochen ist der DAX zwar in einer Bandbreite von gut 820 Punkten gependelt. Gemessen am Schlussstand vom 11. März bei 11.805 ist der deutsche Leitindex indes gerade einmal 5 Punkte (Freitagsschluss: 11.810) voran gekommen.

Dennoch gibt es keinen Grund, nun nervös zu werden oder Sorge vor einem Ende der seit Jahresbeginn zu beobachtenden Rallye zu haben. Denn: Die Aktienmärkte bewegen sich in kurz- mittel- und langfristigen Trends. Allerdings:

Diese Trends laufen immer nur in begrenzten Phasen allesamt in die gleiche Richtung. So zeigt aktuell der kurzfristige Trend seitwärts abwärts. Der langfristige Trend wiederum ist weiter klar aufwärts gerichtet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

US-Aktienmarkt: Überraschender Warnhinweis

Wenn Sie meine Newsletter-Ausgaben aufmerksam verfolgen, dann wissen Sie, dass ich dem deutschen Aktienmarkt schon seit geraumer Zeit eine völlig überzogene Entwicklung attestiere. Gesund wäre in meinen Augen ein kräftiger Kursrücksetzer oder eine mehrwöchige Konsolidierung – daran hat sich auch bis dato nichts geändert.

Bislang lag ich mit meiner Einschätzung „daneben“. DAX & Co kletterten lange Zeit munter weiter. Nun: Immerhin konnten die deutschen Marktindizes seit dem 16. März keine neuen Jahreshochs respektive Rekordhochs vermelden.

In den zurückliegenden 14 Tagen wechselten mit Ausnahme des DAX alle sieben von mir beobachteten Marktsegmente in ein Verkaufssignal. Dies können Sie der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de entnehmen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

DAX in neuen Dimensionen: Ist der Ausbruch diesmal nachhaltig?

Am vergangenen Dienstag, bei einem Stand von rund 9.900 Punkten, lautete die Botschaft meines Newsletter-Beitrages: DAX-Kursziel: 11.569.

Was für 6 Tagen noch kühn anmutete, schaut heute schon deutlich realistischer aus: Der deutsche Leitindex übersprang am Freitag nicht nur die 10.000er-Marke, sondern ließ auch noch die bis dahin gültige Bestmarke bei 10.084 deutlich hinter sich.

Heute Vormittag kann sich der DAX oberhalb von 10.200 Zählern behaupten. Und es gibt ein Indiz dafür, dass der Ausbruch diesmal nachhaltig ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

MACD-Kaufsignale: Ermutigende Perspektiven für 2015

Wenn Sie in der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de auf den Marktüberblick schauen, dann kann beim ersten Blick durchaus eine gewisse Übelkeit aufkommen: Mit Ausnahme des TecDAX befinden sich alle (6 von 7) Marktsegmente in einem Verkaufssignal.

Allerdings gibt es einige ermutigende Hinweise, wenn Sie etwas in die Tiefe gehen. So notieren aktuell noch immer 57% aller in diesen Marktsegmenten untersuchten Aktien über ihrer 200-Tagelinie und bewegen sich damit in einem langfristigen Aufwärtstrend. Auch der mittlere Abstand zum 200-Tage-Gleitenden Durchschnitt ist mit +1,1% positiv, wenngleich auch nur hauchdünn.

Auch die in der Rubrik weiter unten zu findenden Trend-Zyklen stimmen zuversichtlich – hier bewegen wir uns bei den deutschen Branchen- und Marktindizes in mittel- und langfristigen Aufwärtstrends.

Heute zeige ich Ihnen noch einen weiteren Mut-Macher, den Sie so nur in einer abgewandelten Form in meiner Rubrik Börsenklima finden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Lassen Sie sich nicht narren: DAX schon wieder überverkauft

Wie gewonnen, so zerronnen: Grad hatte der DAX noch eine neue historische Bestmarke aufgestellt – in der letzten Handelswoche gab er rund ein Drittel der seit Mitte Oktober aufgebauten Gewinne wieder her.

Wie Sie seit dem Wochenende in der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de nachlesen können, wechselten alle Börsenklima-Indizes der von mir beobachteten 7 Marktsegmente (1 internationales und 6 deutsche) in ein Verkaufssignal. Ein Alarmsignal?

Meines Erachtens nicht! Eigentlich wurde – wenngleich wieder einmal ziemlich abrupt – lediglich der arg überkaufte Zustand abgebaut. Tatsächlich ist der DAX nun bereits wieder überverkauft, wie ein Blick auf die MACD-Kaufsignale zeigt:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Der DAX im Röntgenbild

In der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de finden Sie unter anderem den Punkt MACD-Kaufsignale. Dort untersuche ich wöchentlich den Anteil an MACD-Kaufsignalen für 93 internationale Aktienindizes auf drei Zeitebenen.

Ähnlich wie Point&Figure bietet der Charttechnik-Indikator MACD den Vorteil, dass er für einen Markt kontinuierlich entweder ein Kaufsignal oder ein Verkaufssignal anzeigt. Durch die Analyse von drei Zeitebenen (Monat, Woche, Tag) erhalten Sie so einen Überblick über den lang-, mittel- und kurzfristigen Trend einer Gruppe von Märkten.

Heute möchte ich Ihnen eine Perspektive über den aktuellen Zustand der 30 DAX-Aktien vermitteln. Soviel vorab: Es gibt erfreulichere Märkte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Werden Sie im DAX nun nicht gleich wieder euphorisch!

Wenn Sie regelmäßig die Rubrik „Börsenklima“ auf meiner Internetseite www.timingismoney.de verfolgen, dann werden Sie am Wochenende vermutlich aufgeatmet haben: Alle sieben von mir beobachteten Börsenklimaindizes hatten per Schlussstand am Freitag frische Kaufsignale generiert.

Doch Vorsicht. Deshalb jetzt umgehend eine Long-Position im DAX zu eröffnen, könnte sich als voreilig erweisen. Aus Sicht der Charttechnik ist der deutsche Leitindex nämlich ein bisschen arg forsch nach oben gelaufen.

Ich zeige Ihnen, worauf Sie jetzt achten sollten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Signale für baldige Wiederaufnahme des Aufwärtstrends

Vor exakt einer Woche hatte es den Anschein, als sei der Rutsch des DAX unter sein ehemaliges Allzeithoch bei 8.151 nur eine temporäre Erscheinung gewesen.

Das Absacken unter die 8.000er-Marke war zwar ebenfalls nur kurzzeitig, zeigt jedoch eine strukturelle Schwäche des deutschen Leitindex: Starke Märkte, die in neue Kursdimensionen vorrücken, fallen nicht mehr unter die alten Bestmarken zurück – der Dow Jones ist da das Paradebeispiel. Im nationalen und internationalen Vergleich hat der DAX im bisherigen Jahresverlauf klar das Nachsehen.

Immerhin gibt es Charttechnik-Signale, die auf ein baldiges Ende der nun seit vier Wochen andauernden Korrektur hindeuten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Marktzustands-Bestimmung bei DAX-Aktien

Wäre es nicht schön, eine Vielzahl von technischen Indikatoren auszuwerten, um daraus einen Gesamteindruck über die technische Verfassung eines Marktes oder einer Aktie ableiten zu können?

Diese Frage hat mich lange Zeit beschäftigt. Vor einigen Monaten habe ich dann endlich eine für mich praktikable Lösung mit meiner privaten Datenbank realisiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
August 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms