Artikel-Schlagworte: „long“

Sommers Charttechnik-Signale

Lassen Sie sich nicht narren: DAX schon wieder überverkauft

Wie gewonnen, so zerronnen: Grad hatte der DAX noch eine neue historische Bestmarke aufgestellt – in der letzten Handelswoche gab er rund ein Drittel der seit Mitte Oktober aufgebauten Gewinne wieder her.

Wie Sie seit dem Wochenende in der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de nachlesen können, wechselten alle Börsenklima-Indizes der von mir beobachteten 7 Marktsegmente (1 internationales und 6 deutsche) in ein Verkaufssignal. Ein Alarmsignal?

Meines Erachtens nicht! Eigentlich wurde – wenngleich wieder einmal ziemlich abrupt – lediglich der arg überkaufte Zustand abgebaut. Tatsächlich ist der DAX nun bereits wieder überverkauft, wie ein Blick auf die MACD-Kaufsignale zeigt:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

DAX: Zwei Kaufsignale und +16,4% Gewinn „nebenbei“

Vor exakt zwei Wochen analysierte ich zuletzt für Sie die Charttechnik des deutschen Leitindex. Hier noch einmal das Fazit meines Beitrages hier in Sommers Charttechnik-Signale:

Daraus folgt, dass diese Zone (Anmerkung: der Widerstands-Bereich 9.720 / 9.800) nun mit guter Wahrscheinlichkeit nicht im Sturmlauf erobert wird. Nachdem der DAX innerhalb von vier Wochen 871 Punkte gewonnen hat, erwarte ich nun erst einmal eine ‚Entschleunigung‘.

Das bedeutet nicht zwangsläufig, dass der deutsche Leitindex nun wieder kräftig zurückfällt. Allerdings sollte er sich an der genannten Widerstands-Zone einige Tage die ‚Zähne ausbeißen‘.

Dann schauen wir doch einmal, wie sich die Dinge seither entwickelt haben:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Auf www.timingismoney.de oder alternativ auf meinem YouTube-Channel steht eine neue Video-Analyse für Sie bereit (erstellt am 12.05.2014):

DAX: Pattsituation!

Eine aktuelle Video-Analyse zum DAX (erstellt am 12.05.2014): Der DAX bewegt sich nun seit Januar in einer Seitwärtsbewegung. Dabei hat sich die Handelsspanne zuletzt sogar auf 280 Punkte eingeengt. Nun gilt es, einfach abzuwarten, bis der DAX eindeutige Signale generiert. Welche das sind, kläre ich in meiner Video-Analyse.

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Sommers Charttechnik-Signale

Aktuelle Charttechnik im DAX: Abwarten ist die wohl sinnvollste Strategie

Erst vor drei Wochen drehten in meiner Rubrik Börsenklima alle der von mir stetig beobachteten sieben deutschen Marktsegmente auf Kauf. Am Wochenende generierten alle sieben Börsenklima-Indizes dieser Marktsegmente ein Verkaufssignal.

Um die aktuelle Charttechnik besser einschätzen zu können, schaue ich für Sie heute stellvertretend auf die Entwicklung im DAX.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Wie aus dem Chart-Lehrbuch

Noch am Montag schrieb ich Ihnen in meiner Analyse zum DAX: „Die soeben generierten Kaufsignale der sieben von mir beobachteten Segmente im ‚Marktüberblick‘ sollte deshalb nicht überbewertet werden. Nach der kräftigen Erholung in der vergangenen Handelswoche ist nun eine Gegenbewegung wahrscheinlich.

Falls Sie dies beabsichtigen: In eine solche Gegenbewegung hinein im DAX long zu gehen, dürfte Ihre Erfolgschancen steigern und Ihr Risiko senken.“

Am Montagnachmittag konnten Sie den DAX unter 9.200 und rund 160 Punkte günstiger als noch zum Freitagsschluss erwischen. Heute Morgen notiert er erstmals seit dem 7. März wieder über 9.400 Zählern. Doch dabei ist noch etwas wirklich Positives geschehen …

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Werden Sie im DAX nun nicht gleich wieder euphorisch!

Wenn Sie regelmäßig die Rubrik „Börsenklima“ auf meiner Internetseite www.timingismoney.de verfolgen, dann werden Sie am Wochenende vermutlich aufgeatmet haben: Alle sieben von mir beobachteten Börsenklimaindizes hatten per Schlussstand am Freitag frische Kaufsignale generiert.

Doch Vorsicht. Deshalb jetzt umgehend eine Long-Position im DAX zu eröffnen, könnte sich als voreilig erweisen. Aus Sicht der Charttechnik ist der deutsche Leitindex nämlich ein bisschen arg forsch nach oben gelaufen.

Ich zeige Ihnen, worauf Sie jetzt achten sollten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Wie investieren / traden Sie eigentlich? – Teil 1

Haben Sie sich überhaupt schon einmal Gedanken darüber gemacht? Ich meine: Sitzen Sie beispielsweise den ganzen Tag oder abends nach getaner Arbeit vor dem Monitor und beobachten das Auf und Ab der Kurse?

Was stellen Sie sich vor, wie ich – dessen Beruf(ung) die Börse ist – investiere / trade?

Falls Sie annehmen, dass ich als Berufs-Börsianer / Börsenprofi den ganzen Tag die Kurse meiner Depotpositionen (die eigenen und die meines Börsendienstes Momentum-Trader „Gewinne mit Wachstumsaktien“) und der Aktien auf meiner Beobachtungsliste verfolge – dann muss ich Sie enttäuschen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Warum die Aktienmärkte einem goldenen Herbst entgegen gehen – Teil 2

Im ersten Teil meines Beitrages zum Thema „Droht uns ein Crash?“ hatte ich die von Spiegel Online in ihrem Artikel „Aktienmärkte in den USA: An der Börse riecht es nach 1987“ genannten Argumente widerlegt.

Heute erfahren Sie weitere von mir recherchierte Fakten, die Ihnen deutlich machen werden, warum eine Crash-Ansage völlig unsinnig ist und warum mich die jüngste Angst vieler Privatanleger so optimistisch stimmt.

Tatsächlich rechne ich sogar mit einem „goldenen Herbst“ an den Aktienmärkten! Und wie von Geisterhand zeichnet sich heute Morgen völlig überraschend eine diplomatische Syrien-Lösung ab und die Kurse ziehen kräftig an…

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Können Sie bis Juni 2014 auf Gewinne von +16,2%, +22,7% und +33,9% verzichten?

Vor exakt einer Woche legte ich Ihnen in meinem Newsletter-Beitrag nahe, nicht mehr allzu lange auf eine günstige Einstiegsgelegenheit in deutsche Aktien zu warten. Stand gestern notiert der DAX weitere 133 Punkte oder +1,6% höher.

Ich behaupte: Wer auf ein Einstiegsniveau – gemessen am DAX – von 8.150 oder gar unter 8.000 hofft, der wird wohl keine deutsche Aktien mehr kaufen können. Zumal das Sentiment in keinster Weise eine Abschwächung des starken DAX erwarten lässt.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Chancen und Risiken von vier DAX-Nachzüglern (Teil 2)

Nicht wenige Marktteilnehmer hängen nach meiner Erfahrung folgender Investment-Idee nach: Wenn sie schon die Rallye verpasst haben, dann setzen sie auf die Werte, die noch nicht mitgelaufen sind. Schließlich haben diese ja dann „Nachholpotenzial“.

Ich möchte in dieser Beitragsreihe zu der Erkenntnis beitragen, dass dies in aller Regel ein Irrglaube ist. Dazu untersuche ich 4 DAX-Aktien, die als sogenannte Nachzügler gelten (könnten). Nach E.ON wende ich mich im heutigen zweiten Teil der RWE zu.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
April 2018
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms