Artikel-Schlagworte: „japan“

Sommers Charttechnik-Signale

Wie der Nikkei, so der Euro / Yen

Als in Euro investierender Anleger profitieren Sie seit dem Sommer vom Niedergang unserer Gemeinschaftswährung gegenüber dem US-Dollar, wenn Sie in US-Aktien investieren. Die Rechnung ist einfach:

Wenn Sie beim Jahreshoch von 1,3995 beispielsweise amerikanische Aktien im Wert von 10.000 USD gekauft haben, mussten Sie dafür 7.145,40 Euro aufwenden (10.000 dividiert durch 1,3995). Würden Sie diese 10.000 USD heute wieder verkaufen, erhielten Sie beim aktuellen Stand von 1,2350 rund 8.097,17 Euro retour.

Ein feines Plus von 951,77 Euro oder +13,3%, für das Sie „keinen Finger krumm“ machen mussten. Etwas anders läuft es allerdings bei Investments in japanische Aktien.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Nikkei 225: Euro-Anleger aufgepasst

Als in Euro investierender Anleger müssen Sie bei Investments in Nicht-Euro-Aktien stets auch die Entwicklung der entsprechenden Währungsparität verfolgen. Bei Investments in japanische Aktien beispielsweise, sollten Sie also auch ein Auge auf den Verlauf von Euro / Yen haben.

Steigt der Euro gegenüber dem Yen, dann beeinträchtigt dies Ihre Performance in den japanischen Anteilscheinen. Fällt der Euro indes im Verhältnis zum Yen, dann dürfen Sie mit einem zusätzlichen Bonus daraus für Ihre Yen-Investments rechnen.

Der Nikkei 225 hat am Freitag aufgrund neuer, geldpolitischer Maßnahmen der japanischen Notenbank knapp +5% zugelegt. Sind japanische Aktien also jetzt ein Kauf?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juni 2018
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!