Artikel-Schlagworte: „gold“

Sommers Charttechnik-Signale

Eine Bilanz der ersten sechs Monate 2013

Am vergangenen Freitag endete aus Börsensicht die erste Hälfte des Jahres 2013. Zeit, eine Zwischenbilanz über das Geschehen an den Finanzmärkten zu ziehen.

Klarer Gewinner in den ersten sechs Monaten waren Aktien. Anleihen und Rohstoffe mussten hingegen teils empfindliche Einbußen hinnehmen. Ein Indiz dafür, dass erstmals seit dem Jahr 2008 wieder Liquidität aus Anleihen und Rohstoffen in größerem Umfang zurück in Dividendentitel fließt.

Ich freue mich, dass ich mit den Wachstumsaktien meines Börsendienstes Momentum-Trader für meine Leser alle internationalen Aktienindizes hinter mir lassen konnte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Gold: Kursziel 1.180 USD fast erreicht – neues Kursziel: 760 USD

Es ist rund dreieinhalb Monate her: Am 19. März 2013, beim Stand von 1.604 USD, veröffentlichte ich in der Rubrik Video-Analysen meiner Internetseite www.timingismoney.de „Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt“ diesen Beitrag: Goldpreis in USD / Feinunze: Kursziel 1.180 USD.

Heute Morgen notierte der Goldpreis mit dem bisherigen Tagestief von 1.195,40 USD schon gefährlich nahe an meinem mit Hilfe der Point&Figure-Charttechnik ermittelten Kursziels. Damit hat das gelbe Metall seit Mitte März ein Viertel seines Wertes eingebüßt.

Inzwischen liegt das nächste Kursziel – laut Point&Figure-Charttechnik – jedoch schon wieder deutlich niedriger…

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Meine Prognose war wieder einmal „goldrichtig“

Am 22. April hatte ich hier zuletzt über die Entwicklung beim Goldpreis je Feinunze geschrieben.

Mein Rat an Noch-Goldbesitzer lautete:

Ich halte eine Erholung bis knapp 1.495 USD für wahrscheinlich, zumal hier auch die letzte lange schwarze Kerze ihr Hoch hatte (blaues Rechteck). Wer also noch Goldpositionen hält oder kurzfristig spekulativ aufgebaut hat, für den könnte auf diesem Niveau ein Verkauf interessant werden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Der Markt schert sich nicht um das, was Anleger glauben!

Am vergangenen Freitag besuchte ich die INVEST 2013 in Stuttgart. Für mich sind solche Börsenmessen in erster Linie interessant, um die Stimmung der Messebesucher, also der Anleger, einzufangen.

Dabei stellte ich in den von mir geführten Gesprächen zwei zentrale Punkte fest, welche die Investoren derzeit bewegen: Gold und die Diskrepanz zwischen der Aktienmarktentwicklung in den USA und Deutschland. Ich gehe daher heute in Sommers Charttechnik-Signale noch einmal auf das Thema Gold ein.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

 

Gold & Silber: Ein fataler Irrtum !?

Die aktuelle Beurteilung des Edelmetallmarktes erinnert mich derzeit fatal an das Ende der Internet-Blase im Jahr 2000. Ende 1999, Anfang 2000 mahnte ich meine Kollegen, ihre Aktien-Engagements, insbesondere die Positionen in den zuhauf vertretenen Internet-Aktien zu reduzieren – und stieß monatelang auf taube Ohren.

Selbst als die Kurse dann im April 2000 erstmals heftig abstürzten, sahen viele meiner damaligen Kollegen dies nicht als Warnzeichen, sondern als unverhoffte Gelegenheit, noch einmal günstig am Aktienmarkt einsteigen zu können. Ein fataler Irrtum, wie wir heute wissen.

So ähnlich stellt sich mir die Investorenstimmung derzeit bei Gold & Silber dar.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Video-Analyse auf www.timingismoney.de

Auf www.timingismoney.de steht eine neue Video-Analyse für Sie bereit.

Eine aktuelle Chartanalyse zum Goldpreis (erstellt am 15.04.2013):

Goldpreis in USD/Feinunze: Dramatische Trend-Wende

In meiner Video-Analyse vom 19. März 2013 hatte ich für Gold eine dynamische Abwärtsbewegung mit einem langfristigen Kursziel von 1.180 USD prognostiziert.

In nur 2 Tagen stürzte der Goldpreis nun um gut 200 USD ab. Damit wurde laut Trend-ABC der seit 2008 bestehende Aufwärtstrend beendet und ein neuer Abwärtstrend eingeleitet. Erstes Kursziel ist die Marke von etwa 1.340 USD. Langfristig wurde das Kursziel 1.180 USD bestätigt.

Eine aktuelle Analyse mittels der Charttechnik-Methoden Trend-ABC, Kerzenchart sowie Point&Figure-Chart (erstellt am 15.04.2013).

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Sommers Charttechnik-Signale

Erhoffter Treibstoff für die Aktienmärkte fällt erst einmal aus

Hoffnungen zu Jahresbeginn, der Aktienmarkt könne zusätzlichen Auftrieb durch abgezogenes Kapital aus dem Anleihemarkt erhalten, wurde in den vergangenen Wochen der Boden entzogen. Das zeigt die Entwicklung an den internationalen Rentenmärkten ziemlich deutlich.

Aus dem Rohstoffmarkt scheint nach einer kurzen Unterbrechung erneut Liquidität in Aktien umdirigiert zu werden. Was wiederum keine sonderlich gute Nachricht für die Besitzer von Gold & Silber ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Video-Analyse auf www.timingismoney.de

Auf www.timingismoney.de steht eine neue Video-Analyse für Sie bereit.

Eine aktuelle Chartanalyse zum Gold (erstellt am 19.03.2013):

 

Goldpreis in USD/Feinunze: Kursziel 1.180 USD?

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Sommers Charttechnik-Signale

Goldpreis: Droht nun der Absturz?

Wer meine Charttechnik-Analysen schon etwas länger verfolgt, der weiß, dass ich der in den vergangenen 15 Monaten immer wieder aufpoppenden Gold-Euphorie der Investoren nicht recht folgen mochte. Überdies habe ich mich mit Gold-Analysen im Jahr 2012 weitgehend zurückgehalten, da ich eine starke Neigung zu Fehlsignalen festgestellt hatte.

Der Gipfel aller Fehlsignale war eine aus charttechnischer Sicht negative Formation, die komplett ignoriert wurde. Nun gibt es ernst zu nehmende Anzeichen dafür, dass sich der negative Prognose-Charakter dieser Formation doch noch materialisiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Chart der Woche (Stand: 21.12.2012)

Börsenlogik einmal anders

Wenn Sie meine Analysen schon länger lesen, dann wissen Sie, dass ich bemüht bin, Ihnen dabei verschiedene Herangehensweisen näherzubringen. Vorzugsweise natürlich Techniken, die sich in meiner eigenen Praxis als nützlich und hilfreich erwiesen haben.

Zwischenhoch-Zwischentief-Technik

Eine dieser Techniken ist die visuelle Hervorhebung von Zwischentiefs und Zwischenhochs, durch die übergeordnete Zusammenhänge deutlich werden. Diese Methodik hat zudem den Vorteil, dass sie logischen Gesetzen folgt (auf ein Zwischenhoch muss ein Zwischentief folgen und umgekehrt) und sich dadurch oftmals Zwangsläufigkeiten in Kursverläufen ergeben. Meine heutige Analyse zum Goldpreis soll dies deutlich machen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juni 2018
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms