Artikel-Schlagworte: „chartformation“

Sommers Charttechnik-Signale

DAX: Kursziel 13.450 ist aktiviert und bestätigt

Die Point&Figure-Charttechnik hat einige Vorteile auf ihrer Seite: Zunächst einmal ist sie logisch und damit zugleich einfach aufgebaut. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder steigt der Kurs, dann entsteht eine „X“-Spalte, andernfalls eine „O“-Säule.

Der Zeitfaktor spielt bei Point&Figure keine Rolle. Dieser Punkt irritiert vornehmlich Anhänger der traditionellen Charttechnik. Tatsächlich vereinfacht er – meiner Ansicht nach – die Chartanalyse zusätzlich.

Eine Eigenschaft, die ich an Point&Figure ganz besonders schätze, ist indes die exakte Angabe von Kurszielen. Beispielsweise dürfen Sie sich auf eine Rallye freuen, die den DAX noch auf 13.450 Punkte führt!

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Wall Street: Basis für Kurs-Rallye wurde gelegt

Vor genau zwei Wochen analysierte ich für Sie: „Wall Street generiert Lebenszeichen“. Der aus der Point&Figure-Charttechnik stammende Bullish-Percent-Index des Nasdaq 100 war erstmals seit Wochen wieder angestiegen.

Dennoch setzte der amerikanische Aktienmarkt seine Konsolidierung erst noch ein wenig fort. Genau gesagt, bis letzten Donnerstag. Warum und welche Perspektiven sich nun ergeben, zeige ich Ihnen in Kürze.

Zuvor werfen wir jedoch noch einen Blick auf die interessante aktuelle Lage des Bullish-Percent-Index des Nasdaq 100. Dazu schrieb ich Ihnen vor 14 Tagen an dieser Stelle folgendes Fazit:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

DAX-Kursziel: 11.569 Punkte

Als ich am 15. Dezember zuletzt den deutschen Leitindex für Sie analysierte, schrieb ich Ihnen: „Lassen Sie sich nicht narren: DAX schon wieder überverkauft“.

Wie Sie im gleich folgenden Chart sehen werden, markierte der DAX am darauffolgenden Handelstag (senkrechter blauer Balken) bei 9.366 Punkten seinen Tiefpunkt und drehte wieder nach oben.

Heute klettert der DAX auf über 9.900 Zähler und schafft damit den Ausbruch aus einer hoch interessanten Chartformation.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Goldpreis: Der Weg in die Dreistelligkeit ist vorgezeichnet

Im April des vergangenen Jahres durchbrach der Goldpreis eine wichtige Unterstützung nach unten. In den elf darauffolgenden Wochen verlor das gelbe Metall -22% seines Wertes.

Der Ausbruch erfolgte damals aus einer in der Charttechnik negativ belegten Formation heraus. Eine fast exakte Kopie dieser Formation hat sich seither ausgebildet.

Gold-Investoren droht nun ein erneuter Kursrutsch um -17%, wenn die jetzt wichtige Unterstützung nach unten durchschlagen wird. Dann würde der Goldpreis erstmals seit dem 9. Oktober 2009 wieder dreistellig notieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Wie aus dem Chart-Lehrbuch

Noch am Montag schrieb ich Ihnen in meiner Analyse zum DAX: „Die soeben generierten Kaufsignale der sieben von mir beobachteten Segmente im ‚Marktüberblick‘ sollte deshalb nicht überbewertet werden. Nach der kräftigen Erholung in der vergangenen Handelswoche ist nun eine Gegenbewegung wahrscheinlich.

Falls Sie dies beabsichtigen: In eine solche Gegenbewegung hinein im DAX long zu gehen, dürfte Ihre Erfolgschancen steigern und Ihr Risiko senken.“

Am Montagnachmittag konnten Sie den DAX unter 9.200 und rund 160 Punkte günstiger als noch zum Freitagsschluss erwischen. Heute Morgen notiert er erstmals seit dem 7. März wieder über 9.400 Zählern. Doch dabei ist noch etwas wirklich Positives geschehen …

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Heute präsentiere ich Ihnen einen Gastbeitrag von TraderFox.

 

TraderFox gehört zu den führenden Unternehmen auf dem Gebiet der automatischen Chartmustererkennung, Echtzeit-Signalgenerierung und der Visualisierung von Chartinformationen. Die TraderFox Börsensoftware analysiert mehrere tausend Aktien weltweit und ermöglicht das systematische Trading mit Chartmustern, Chartsignalen und den Handelsstrategien erfolgreicher Börsenlegenden.

Stellen Sie sich dazu Ihren individuellen Trading- Desk zusammen oder nutzen eines der zahlreich Tools.

Statistische Auswertungen der Handelssignale geben Aufschluss darüber, welches Signal in welchen Marktphasen besonders gute Chancen-Risiko-Verhältnisse verspricht.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Auf www.timingismoney.de oder alternativ auf meinem YouTube-Channel steht eine neue Video-Analyse für Sie bereit (erstellt am 03.03.2014):

DAX: Brisante Lage – Absturzgefahr!

Aus aktuellem Anlass melde ich mich heute bei Ihnen mit einer Video-Analyse zum DAX: Hier droht ein Abwärts-Szenario, das den deutschen Leitindex im schlechtesten Fall bis auf 8.150 Punkte zurückführen kann.

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Sommers Charttechnik-Signale

Bahnt sich eine neue Krise im Euro-Raum an?

In der vergangenen Woche gab es zwei bemerkenswerte Entwicklungen an den Finanzmärkten, die von den Medien und Analysten bislang unbemerkt geblieben sind.

Dabei handelt es sich um deutschen Anleihemarkt und das Währungspaar Euro/USD. In beiden Märkten gibt es auffällige Bewegungen aus Sicht der Charttechnik.

Schauen wir uns das einmal näher an.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

BMW marschiert Richtung Kursziel 105 Euro

Zugegeben. Es ist schon eine Weile her. Im Januar hatte ich Ihnen die BMW-Aktie in meinem Beitrag Formation aus dem Charttechnik-Bilderbuch? vorgestellt.

Und ich hatte Ihnen die Beobachtung des daraus resultierenden Investments zugesagt. Dabei ging es vor allem darum, einmal das „Management“ eines Investments zu demonstrieren.

Bei der Chartformation handelte sich um ein ansteigendes Dreieck, das in der Charttechnik positiven Prognose-Charakter hat. Nach dem Ausbruch aus dieser charttechnischen Konstellation hatte ich Ihnen einen möglichen Einstieg aufgezeigt, der sich an der Chance-Risiko-Relation orientiert.

Nun: Offen gestanden tat sich in der Aktie lange Zeit herzlich wenig, zumal die zuvor gut gelaufenen Autoaktien ein wenig aus dem Fokus der Investoren gerieten. Erst Anfang September „bequemte“ sich der Kurs endlich in die von mir erwartete Richtung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Neue Video-Analyse auf www.timingismoney.de

Auf www.timingismoney.de steht eine neue Video-Analyse für Sie bereit.

Eine aktuelle Chartanalyse zum Goldpreis (erstellt am 15.04.2013):

Goldpreis in USD/Feinunze: Dramatische Trend-Wende

In meiner Video-Analyse vom 19. März 2013 hatte ich für Gold eine dynamische Abwärtsbewegung mit einem langfristigen Kursziel von 1.180 USD prognostiziert.

In nur 2 Tagen stürzte der Goldpreis nun um gut 200 USD ab. Damit wurde laut Trend-ABC der seit 2008 bestehende Aufwärtstrend beendet und ein neuer Abwärtstrend eingeleitet. Erstes Kursziel ist die Marke von etwa 1.340 USD. Langfristig wurde das Kursziel 1.180 USD bestätigt.

Eine aktuelle Analyse mittels der Charttechnik-Methoden Trend-ABC, Kerzenchart sowie Point&Figure-Chart (erstellt am 15.04.2013).

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
  • content

  • chartformation inverse w kursziel

  • chart umlaufrendite deutschland

  • marktführer inverse schulter

  • chartformationen höhere hoch tiefere tief

  • gold chartformation

  • seo forum