Artikel-Schlagworte: „chance-risiko-relation“

Sommers Charttechnik-Signale

Ölpreis-Analyse: Da lag ich wohl falsch

So ist das: Auch ich liege mit meinen Prognosen nicht immer richtig. So hat sich meine Analyse vom vergangenen Dienstag schon nach wenigen Tagen als unzutreffend erwiesen.

Wie Sie sich erinnern, hatte ich im Chart der Ölsorte Light Sweet Crude Oil (WTI) – die Abkürzung steht für West Texas Intermediate – eine interessante Kaufgelegenheit mit attraktiver Chance-Risiko-Relation analysiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Interessante Charttechnik beim Ölpreis

Seit der Ölpreis im März dieses Jahres seinen (bis dato gültigen) Tiefpunkt ausgelotet hat, ist er immer mehr aus dem Fokus der Börsenmedien gerückt. Klar: Nichts verkauft sich besser, als reißerische Schlagzeilen über negative Entwicklungen.

Wobei ich persönlich im Falle des Ölpreises nicht unbedingt etwas Negatives erkennen mag. Klar: Die Öl-Verkäufer litten (und leiden auch noch immer) unter der Preisdrittelung seit dem Sommer 2014. Allerdings:

Es gibt auch reichlich Gewinner. Beispielsweise uns Konsumenten. Wir profitieren unter anderem von niedrigeren Benzinpreisen. Aber auch die Öl-verarbeitende Industrie hat geringere Kosten beim Kauf des Rohstoffes.

Und für an Öl-Investments interessierte Anleger bietet sich aktuell eine sehr interessante Charttechnik:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Ausführliche Analyse: RWE

In der heutigen Bundestagsdebatte wird auch über das Thema Energiewende diskutiert. Doch wie steht es mit der Trend-Wende bei den Energieversorgern wie beispielsweise RWE?

Im vergangenen Jahr lief die Aktie nicht mal mit Solarenergie: Während der DAX rund +23% gewann, büßte RWE etwa -15% an Wert ein. Ich lote für Sie die aktuellen Chancen und Risiken anhand der Charttechnik aus.

Links oben in der viergeteilten Grafik finden Sie einen Point&Figure-Chart und darunter einen Jahreschart mit RSI (Relative Stärke Index). Rechts oben zeige ich einen Wochenchart mit einem Vergleichsindex und dem On-Balance-Volumen. Rechts unten sehen Sie den Tageschart mit drei Tagelinien (kurz-, mittel- und langfristig) sowie den Umsätzen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

EURO STOXX 50: Mut zur eigenen Einschätzung

Wenn Sie die Börsenmedien aufmerksam verfolgen, ist es stets das gleiche Spiel: Kaum sind die Kurse einmal etwas stärker (und am besten auch noch unerwartet für die meisten) gestiegen, dann wird in jedem größeren Kursrücksetzer gleich der Weltuntergang beschworen.

Sie sollten sich davon möglichst wenig beeinflussen lassen. Schauen Sie lieber auf das, was Ihnen die Märkte zu sagen haben und bemühen Sie sich um eine Interpretation dessen. Was eignet sich dafür besser als die Charttechnik?

Ich schaue daher für Sie heute einmal auf den EURO STOXX 50 Index. Und ich werde Ihnen zeigen, dass der laufende Kursrücksetzer ein völlig normaler, ja sogar notwendiger, Vorgang ist und Ihnen im Gegenteil gute Einstiegschancen bietet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

TUI: Wenn einer eine Reise tut…

… dann macht er sie häufig mit dem größten europäischen Reiseveranstalter. Im vergangenen Jahr kam so ein Betriebsergebnis von etwas mehr als 760 Mio. Euro zusammen.

Im laufenden Geschäftsjahr soll dieser Wert auf 1 Milliarde Euro gesteigert werden. Um dies zu erreichen, will sich Konzernchef Joussen von der Beteiligung an der unrentablen Containerreederei Hapag Lloyd verabschieden, die Robinson-Clubs auf den Prüfstand stellen und die Kosten im Unternehmen von derzeit 75 auf nur noch 45 Mio. Euro senken.

Aus diesem Grund mache ich heute für Sie den Börsen-Reisecheck und lote mit Hilfe der Charttechnik die günstigste “Reiseroute” und eventuelle “Stornierungsmöglichkeiten” aus.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

BMW marschiert Richtung Kursziel 105 Euro

Zugegeben. Es ist schon eine Weile her. Im Januar hatte ich Ihnen die BMW-Aktie in meinem Beitrag Formation aus dem Charttechnik-Bilderbuch? vorgestellt.

Und ich hatte Ihnen die Beobachtung des daraus resultierenden Investments zugesagt. Dabei ging es vor allem darum, einmal das „Management“ eines Investments zu demonstrieren.

Bei der Chartformation handelte sich um ein ansteigendes Dreieck, das in der Charttechnik positiven Prognose-Charakter hat. Nach dem Ausbruch aus dieser charttechnischen Konstellation hatte ich Ihnen einen möglichen Einstieg aufgezeigt, der sich an der Chance-Risiko-Relation orientiert.

Nun: Offen gestanden tat sich in der Aktie lange Zeit herzlich wenig, zumal die zuvor gut gelaufenen Autoaktien ein wenig aus dem Fokus der Investoren gerieten. Erst Anfang September „bequemte“ sich der Kurs endlich in die von mir erwartete Richtung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

BMW: Zwei Fliegen mit einer Klappe

Am 3. Januar besprach ich in meinem Beitrag Formation aus dem Charttechnik-Bilderbuch? die BMW-Aktie, die soeben aus einem ansteigenden Dreieck nach oben ausgebrochen war und damit ein charttechnisches Kaufsignal generiert hatte. Dabei ging es vor allem um die Chance-Risiko-Relation (CRR), da der Kurs zu diesem Zeitpunkt bereits einen respektablen Lauf hinter sich hatte.

Mein Rat lautete, auf einen Rücksetzer der Aktie zu warten, um die CRR zu den eigenen Gunsten zu verbessern. Inzwischen hat der BMW-Kurs nicht nur den Rücksetzer vollzogen, sondern auch das vertikale Kursziel von 105 Euro aus dem Point & Figure-Chart aktiviert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Stop-Loss richtig gesetzt (Teil 2)

Im ersten Teil meines Beitrags bin ich auf die Frage nach Möglichkeiten eingegangen, Stops zu setzen. Dazu habe ich Ihnen zum einen die traditionelle, an der Charttechnik ausgerichtete, Methode vorgestellt. Zusätzlich habe ich die von mir entwickelte und in meinem Börsendienst Momentum Trader verwendete Handhabung mit Initial-Stop-Loss und Dynamischem Stop-Loss präsentiert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Stop-Loss richtig gesetzt (Teil 1)

 

Eine der häufigeren Fragen von Investoren ist die nach dem Setzen von Stops.

Tatsächlich ist in meinen Augen eine Antwort, ohne zugleich das Kursziel einzuschließen, unvollständig. Genauer gesagt sollte vor jedem Einstieg das Verhältnis zwischen beiden Komponenten geklärt sein, wenn Sie Ihren Investment-Erfolg auf Dauer optimieren möchten.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Formation aus dem Charttechnik-Bilderbuch?

Hin und wieder sehen wir auf Charts Formationen, die aus einem Charttechnik-Bilderbuch stammen könnten. Eine solche bietet uns aktuell die BMW-Aktie an.

Doch schauen Sie selbst:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
April 2018
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!