Artikel-Schlagworte: „Bullish-Percent-Index“

Sommers Charttechnik-Signale

Auf www.timingismoney.de oder alternativ auf meinem YouTube-Kanal (einfach nach "Andreas Sommer" suchen) steht eine neue Video-Analyse für Sie bereit (erstellt am 22.12.2014):

 

Das Jahr 2014 war an den Aktienmärkten geprägt von extrem hoher Volatilität, die darüber hinaus noch selbst außerordentlich schwankte. Ein Vergleich mit dem Jahr 2013 macht den Unterschied schnell deutlich.

Die Wall Street hatte 2014 klar die Nase vorn. Das dokumentiert ein Überblick über 5 US-Indizes sowie die Leitindizes von Deutschland (DAX), Schweiz (SMI Kursindex) und Österreich (ATX). Mit einer Ausnahme haben alle US-Indizes ihre Allzeithochs bzw. Jahreshochs im letzten Quartal signifikant ausgebaut.

Die enormen Marktschwankungen machten es uns Investoren nicht einfach, im zu Ende gehenden Börsenjahr eine ordentliche Performance zu erzielen. Die Volatilitätsindizes VDAX (Deutschland) und VIX (USA) zeigen das Ausmaß dieser Ausschläge.

Dafür fällt der Ausblick auf 2015 außerordentlich positiv aus. Und hier gibt es vor allem zwei Argumente, die mich sehr optimistisch stimmen:

1. Der Ölpreis. Die Kurshalbierung, die wir seit dem Sommer sehen, wirkt schon bald wie ein gigantisches Konjunkturprogramm. Das zeigt ein Blick in die Historie.

2. Der Marktzustand der Wall Street: Die beiden größten Indizes (NYSE Composite und Nasdaq Composite) sind bereits in dem für uns Investoren bestmöglichen Marktzustand Status Bull Confirmed (bestätigter Bullenmarkt). Der S&P 500 sowie der Nasdaq 100 haben dazu soeben die Voraussetzungen geschaffen.

Das Börsenjahr 2015 wird uns daher nach meiner Einschätzung einen spektakulären Aufwärtstrend bescheren und das durchwachsene Jahr 2014 schnell vergessen lassen!

 

Hinweis: Sommers Charttechnik-Signale geht in die Winterpause. Die nächste Ausgabe erscheint am 5. Januar 2015.

Ich bedanke mich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit und das Vertrauen, das Sie mir im Jahr 2014 entgegen gebracht haben und wünsche Ihnen und Ihren Familien ein geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Übergang ins neue Börsenjahr 2015.

 

Ihr Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Sommers Charttechnik-Signale

Der DAX übertreibt wieder einmal

In der vergangenen Handelswoche verlor der DAX knapp -5%. Der Dow Jones büßte nur -3,8% ein das Technologieaktien-Barometer Nasdaq Composite gar nur -2,6%.

Das gleiche Bild zu Wochenbeginn: Gestern setzte der deutsche Leitindex um -2,7% zurück. Dow Jones und Nasdaq Composite schlossen um -0,6% bzw. -1,0% niedriger.

Ein Blick hinter die Kulissen zeigt, dass die Großanleger an der Wall Street bis dato kaum am Kursrückgang beteiligt waren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Sensation: Marktbreite Indizes wieder im bestmöglichen Marktzustand

In meiner Analyse zum S&P 500 am vergangenen Dienstag wies ich auf eine „insgesamt wenig befriedigende Marktlage“ hin. Aus diesem Grunde riet ich dazu, „eindeutige Marktsignale abzuwarten“.

Inzwischen haben wir die geforderten, eindeutigen Marktsignale. Und das ausgerechnet von einem Index, der mit rund 3.550 Aktien zu dem am breitesten aufgestellten an der Wall Street zählt. Doch damit nicht genug:

Das Point&Figure-Marktbarometer, der Bullish-Percent-Index (BPI) des NYSE Composite befand sich seit Ende Juli im Status eines „bestätigten Bärenmarktes“. Somit hatte er die Aufwärtsbewegung an den US-Börsen im August und September komplett ignoriert.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Eine beunruhigende Entwicklung im Nasdaq 100

Am vergangenen Dienstag präsentierte ich Ihnen den Bullish-Percent-Index (BPI) des Nasdaq 100. Wenige Tage zuvor war dieser Großinvestoren-Indikator wieder in den Status Bear Confirmed (bestätigter Bärenmarkt) gewechselt.

Damit zeigt dieser aus der Point&Figure-Strategie stammende Börsenklima-Indikator den für uns Investoren denkbar schlechtesten Marktzustand an.

Am vergangenen Freitag hat sich die Lage im BPI noch einmal verschärft. Ich zeige Ihnen, warum die aktuelle Marktsituation so gefährlich ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Jetzt auch noch der Nasdaq 100!

Von Zeit zu Zeit schaue ich in Sommers Charttechnik-Signale für Sie auf die Bullish-Percent-Indizes (BPIs) der US-Indizes.

Dieser aus der Point&Figure-Strategie stammende Indikator spiegelt das Verhalten der Großanleger wider. Damit ist er vergleichbar mit dem On-Balance-Volumen aus der traditionellen Charttechnik und liefert ebenfalls wichtige Hinweise für den Aktienmarkt.

Und hier gibt es diesmal wenig Erfreuliches zu berichten: Denn seit letztem Donnerstag befindet sich nun auch der letzte BPI eines wichtigen US-Markt-Index in dem für uns Investoren schlechtesten Marktzustand.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Wall Street: Nicht gerade die schlechtesten Perspektiven

Nachdem wir zuletzt – aufgrund der etwas heikleren Charttechnik – etwas mehr auf den DAX geschaut haben, möchte ich heute mal wieder mit Ihnen gemeinsam die Lage an der Wall Street analysieren.

Dazu habe ich den S&P 500 gewählt, der bekanntlich die Kursentwicklung der 500 US-Unternehmen mit der größten Marktkapitalisierung nachvollzieht. Dadurch erhalten wir ein besseren Überblick über den breiten Markt, als wenn wir lediglich auf den Dow Jones mit seinen 30 Werten schauen.

Dies tue ich heute mit Hilfe der Point&Figure-Charttechnik. Wir beginnen mit dem aktuellen Marktzustand und schauen dann auf den Index selbst.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Börsenklima USA: Nehmen Sie vorsichtshalber einen Schirm mit!

Die Charttechnik bietet uns diverse Hilfsmittel zur Beurteilung der Marktlage an. Doch welchen Nutzen bringen Ihnen die Erkenntnisse daraus? Nun:

Das ist durchaus vergleichbar mit Ihrem Wetter-Barometer daheim. Wenn Sie morgens aus dem Haus gehen, möchten Sie vermutlich passend zur während des Tages herrschenden Wetterlage gekleidet sein. Kündigt sich Regen an, werden Sie es zu schätzen wissen, einen Schirm eingesteckt zu haben.

Eine Einschätzung des Börsenklimas hilft Ihnen also bei der Beurteilung, ob der Investitions-Grad Ihres Depots der aktuellen Börsenlage angepasst ist. In der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite liefere ich Ihnen dazu Woche für Woche Anhaltspunkte mit den von mir entwickelten Indikatoren.

Ein ebenfalls hilfreiches Werkzeug ist der Bullish Percent-Index aus der Point&Figure-Strategie.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Wall Street derzeit klar stärker – Großinvestoren weichen nicht

Gestern hatte ich die derzeit heikle Charttechnik des DAX untersucht. Die Wall Street präsentiert sich demgegenüber in einer klar besseren Verfassung.

Hinzu kommt: Während die Großinvestoren hierzulande mit dem Gedanken eines Rückzugs aus dem DAX „spielen“, sorgen sich die amerikanischen Großanleger herzlich wenig um die Konsolidierung der letzten 18 Tage.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Nasdaq Composite auf dem Sprung

Auch wenn sich die Point&Figure-Charttechnik von ihrer Struktur her klar von der traditionellen Charttechnik unterscheidet: Nach meiner langjährigen Erfahrung kommen beide Strategien in ihrer Beurteilung der Märkte und Aktien in gefühlt 90% aller Fälle zu gleichartigen Ergebnissen.

Mal gibt die eine, mal die andere Charttechnik etwas früher Hinweise. In meinem gestrigen Beitrag hatte ich Ihnen dokumentiert, dass Point&Figure in der aktuellen Börsenphase schon optimistischer ist.

Heute möchte ich Ihnen anhand des Nasdaq Composite aufzeigen, warum sich die herkömmliche Chartanalyse-Methode bis dato noch schwertut, eine ähnlich positive Beurteilung abzugeben.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Warum US-Technologie-Aktien jetzt riesiges Gewinnpotenzial besitzen

Am vergangenen Donnerstag hatte ich Sie in meiner Video-Analyse auf eine wichtige Verbesserung im Marktzustand der Wall Street aufmerksam gemacht. In der Point&Figure-Charttechnik wird dieser mit Hilfe des Bullish-Percent-Index analysiert.

Bei den hier möglichen vier Marktzuständen (zwei bullishe und zwei bearishe) war der S&P 500 als erster unter den marktbreiten Indizes am letzten Mittwoch in den Status Bull Confirmed (bestätigter Bullenmarkt) gewechselt. Das ist das für uns Anleger bestmögliche Umfeld für Aktien-Investments.

Inzwischen haben zwei weitere Indizes eine Verbesserung erreichen können: Der NYSE Composite und der Nasdaq Composite sind endlich aus ihrer Lethargie erwacht. Das bedeutet:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Dezember 2018
M D M D F S S
« Aug    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms