Artikel-Schlagworte: „börsenklima“

Sommers Charttechnik-Signale

Was von der vergangenen Handelswoche übrig blieb

Möglicherweise kommt Ihnen meine Schlagzeile irgendwie vertraut vor. Tatsächlich habe ich Sie abgeleitet von dem Spielfilm „Was vom Tage übrig blieb“ des US-amerikanischen Regisseurs James Ivory aus dem Jahr 1993. Es war die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Kazuo Ishiguro mit den britischen Schauspielern Emma Thompson und Anthony Hopkins in den Hauptrollen.

Zusammengefasst wird die Reise eines älteren Butlers zu einer früheren Haushälterin gezeigt. Letztere hatte sich bei der damaligen gemeinsamen Arbeit in den Butler verliebt, der jedoch auch beim Wiedersehen nicht in der Lage ist, seine wahren Gefühle für die ehemalige Kollegin zu offenbaren.

In der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite nehmen Sie die Rolle des Zuschauers ein, der natürlich die innere Verbundenheit der beiden Hauptpersonen erkennt und die gesellschaftlichen Zwänge, denen sie unterliegen, einzuordnen versteht.

Die Charts und Tabellen meiner Börsenklima-Rubrik versetzen Sie in die gleiche Position: Sie erhalten die Möglichkeit, für Ihre Investments die richtigen Schlüsse aus den von mir präsentierten Markt-Analysen zu ziehen.

Und das blieb von der vergangenen Handelswoche übrig:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Aktienmärkte weltweit langfristig weiter im Aufwärtstrend

Bekanntlich gestattet Ihnen die Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite eine Art Röntgenblick auf die innere Verfassung verschiedenster Märkte.

Wenn Sie sich für eine „globale Bestandsaufnahme“ der Aktienmärkte interessieren, empfehle ich Ihnen den Blick auf diesen Indikator: Anteil der MACD-Kaufsignale von 93 Aktien-Indizes weltweit.

Dieser Indikator zeigt Ihnen: Auch wenn wir kurzfristig eine etwas stürmischere Börsenlage erleben: Langfristig gibt es keinen Anlass zur Sorge.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Bären-Alarm an der Wall Street

Die Lage am amerikanischen Aktienmarkt hat sich in der abgelaufenen Handelswoche klar verschlechtert. Daran ändert auch die Aufwärtsbewegung vom vergangenen Freitag nichts.

Wie Sie es von mir kennen, achte ich stets akribisch auf das Börsenklima: Entsprechend widme ich auf meiner Webseite www.timingismoney.de diesem Thema eine komplette Rubrik, in der ich Ihnen von mir selbst entwickelte Indikatoren vorstelle und im Wochen-Rhythmus analysiere.

Doch auch die Point&Figure-Charttechnik hält mit dem Bullish-Percent-Index eine attraktive Möglichkeit bereit, den aktuellen Marktzustand zu überprüfen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

US-Aktienmarkt: Überraschender Warnhinweis

Wenn Sie meine Newsletter-Ausgaben aufmerksam verfolgen, dann wissen Sie, dass ich dem deutschen Aktienmarkt schon seit geraumer Zeit eine völlig überzogene Entwicklung attestiere. Gesund wäre in meinen Augen ein kräftiger Kursrücksetzer oder eine mehrwöchige Konsolidierung – daran hat sich auch bis dato nichts geändert.

Bislang lag ich mit meiner Einschätzung „daneben“. DAX & Co kletterten lange Zeit munter weiter. Nun: Immerhin konnten die deutschen Marktindizes seit dem 16. März keine neuen Jahreshochs respektive Rekordhochs vermelden.

In den zurückliegenden 14 Tagen wechselten mit Ausnahme des DAX alle sieben von mir beobachteten Marktsegmente in ein Verkaufssignal. Dies können Sie der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de entnehmen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Rückschlagrisiko im DAX: 10.560 bis 10.100

Bekanntlich biete ich Ihnen auf meiner Internetseite www.timingismoney.de eine Rubrik mit der Bezeichnung Börsenklima an. Hier haben Sie kostenlosen Zugriff auf diverse von mir entwickelte Indikatoren, die Ihnen dabei helfen sollen, den Zustand einiger Märkte besser einzuschätzen.

Der von mir entwickelte Börsenklimaindex soll Sie dabei unterstützen, beispielsweise das aktuell gültige Klima für Investments in den DAX zu beurteilen: So können Sie mit seiner Hilfe vielleicht eine Frage wie diese beantworten:

Lohnt es sich aktuell noch, in den DAX einzusteigen?

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

DAX in neuen Dimensionen: Ist der Ausbruch diesmal nachhaltig?

Am vergangenen Dienstag, bei einem Stand von rund 9.900 Punkten, lautete die Botschaft meines Newsletter-Beitrages: DAX-Kursziel: 11.569.

Was für 6 Tagen noch kühn anmutete, schaut heute schon deutlich realistischer aus: Der deutsche Leitindex übersprang am Freitag nicht nur die 10.000er-Marke, sondern ließ auch noch die bis dahin gültige Bestmarke bei 10.084 deutlich hinter sich.

Heute Vormittag kann sich der DAX oberhalb von 10.200 Zählern behaupten. Und es gibt ein Indiz dafür, dass der Ausbruch diesmal nachhaltig ist.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

MACD-Kaufsignale: Ermutigende Perspektiven für 2015

Wenn Sie in der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de auf den Marktüberblick schauen, dann kann beim ersten Blick durchaus eine gewisse Übelkeit aufkommen: Mit Ausnahme des TecDAX befinden sich alle (6 von 7) Marktsegmente in einem Verkaufssignal.

Allerdings gibt es einige ermutigende Hinweise, wenn Sie etwas in die Tiefe gehen. So notieren aktuell noch immer 57% aller in diesen Marktsegmenten untersuchten Aktien über ihrer 200-Tagelinie und bewegen sich damit in einem langfristigen Aufwärtstrend. Auch der mittlere Abstand zum 200-Tage-Gleitenden Durchschnitt ist mit +1,1% positiv, wenngleich auch nur hauchdünn.

Auch die in der Rubrik weiter unten zu findenden Trend-Zyklen stimmen zuversichtlich – hier bewegen wir uns bei den deutschen Branchen- und Marktindizes in mittel- und langfristigen Aufwärtstrends.

Heute zeige ich Ihnen noch einen weiteren Mut-Macher, den Sie so nur in einer abgewandelten Form in meiner Rubrik Börsenklima finden.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

S&P 500 unmittelbar vor einem Top-Signal

Lieber Leser, für das neue Jahr 2015 wünsche ich Ihnen und Ihren Lieben Gesundheit und Zufriedenheit, wunderbare Momente, freudige Überraschungen und regelmäßig Glückssträhnen.

Auch in diesem Jahr möchte ich Ihnen wieder zweimal pro Woche (immer montags und dienstags) Analysen rund um das Thema Charttechnik bieten. Warum nur zwei Beiträge pro Woche?

Ganz einfach: Weil ich mit Chartanalyse-Trends (für den GeVestor-Verlag) bereits seit 2008 viermal pro Woche (von Montag bis Donnerstag) einen kostenlosen eMail-Newsletter schreibe.

Überdies biete ich Ihnen auf meiner Webseite www.timingismoney.de unter der Rubrik Börsenklima jeden Sonntag ein Update zur aktuellen Markteinschätzung. Die dort vorgestellten, von mir selbst entwickelten Indikatoren helfen Ihnen dabei, das “Klima” an den Aktienmärkten besser einschätzen zu können.

Kommen wir nun zum aktuellen Börsengeschehen: Während der DAX auch nach der Feiertagspause vor sich hin dümpelt, gibt es an der Wall Street eine überaus erfreuliche Entwicklung.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Fünf Jahre Börsenklimaindex: Eine beeindruckende Bilanz!

Wenn Sie regelmäßig die Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de verfolgen, dann wissen Sie, dass sich die deutschen Aktien-Segmente seit dem 24. Oktober und die Globalen Märkte (92 Aktien-Indizes weltweit) seit dem 31. Oktober in einem Kaufsignal befinden.

Die Kaufsignale und Verkaufssignale für den DAX und den MDAX werte ich bereits seit dem Jahreswechsel 2009 / 2010 aus. Generiert werden diese Signale durch den von mir seinerzeit entwickelten Börsenklimaindex (BKI), der an jedem Wochenende fortgeschrieben wird.

Entsprechend feiert der Börsenklimaindex in diesen Tagen seinen fünften Jahrestag. Ein schöner Anlass, einmal auf seinen Nutzen für Sie zu schauen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Der DAX im Röntgenbild

In der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite www.timingismoney.de finden Sie unter anderem den Punkt MACD-Kaufsignale. Dort untersuche ich wöchentlich den Anteil an MACD-Kaufsignalen für 93 internationale Aktienindizes auf drei Zeitebenen.

Ähnlich wie Point&Figure bietet der Charttechnik-Indikator MACD den Vorteil, dass er für einen Markt kontinuierlich entweder ein Kaufsignal oder ein Verkaufssignal anzeigt. Durch die Analyse von drei Zeitebenen (Monat, Woche, Tag) erhalten Sie so einen Überblick über den lang-, mittel- und kurzfristigen Trend einer Gruppe von Märkten.

Heute möchte ich Ihnen eine Perspektive über den aktuellen Zustand der 30 DAX-Aktien vermitteln. Soviel vorab: Es gibt erfreulichere Märkte.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Dezember 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!