Artikel-Schlagworte: „abwärtstrend“

Sommers Charttechnik-Signale

Markttrend Wall Street: Zwischen Hoffen und Bangen

Während der DAX zuletzt zumindest einen klaren Abwärtstrend demonstrierte, ist die Lage an der Wall Street weiterhin unausgegoren:

Um das zu veranschaulichen, schaue ich für Sie heute mal wieder auf die Bullish-Percent-Indizes (BPI) von S&P 500 sowie vom Nasdaq Composite.

Wie Sie inzwischen wissen, sind das die Indikatoren aus der Point&Figure-Charttechnik, die uns ebenfalls einen Eindruck vom derzeit herrschenden Börsenklima verschaffen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Was von der vergangenen Handelswoche übrig blieb

Möglicherweise kommt Ihnen meine Schlagzeile irgendwie vertraut vor. Tatsächlich habe ich Sie abgeleitet von dem Spielfilm „Was vom Tage übrig blieb“ des US-amerikanischen Regisseurs James Ivory aus dem Jahr 1993. Es war die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Kazuo Ishiguro mit den britischen Schauspielern Emma Thompson und Anthony Hopkins in den Hauptrollen.

Zusammengefasst wird die Reise eines älteren Butlers zu einer früheren Haushälterin gezeigt. Letztere hatte sich bei der damaligen gemeinsamen Arbeit in den Butler verliebt, der jedoch auch beim Wiedersehen nicht in der Lage ist, seine wahren Gefühle für die ehemalige Kollegin zu offenbaren.

In der Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite nehmen Sie die Rolle des Zuschauers ein, der natürlich die innere Verbundenheit der beiden Hauptpersonen erkennt und die gesellschaftlichen Zwänge, denen sie unterliegen, einzuordnen versteht.

Die Charts und Tabellen meiner Börsenklima-Rubrik versetzen Sie in die gleiche Position: Sie erhalten die Möglichkeit, für Ihre Investments die richtigen Schlüsse aus den von mir präsentierten Markt-Analysen zu ziehen.

Und das blieb von der vergangenen Handelswoche übrig:

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Aktienmärkte weltweit langfristig weiter im Aufwärtstrend

Bekanntlich gestattet Ihnen die Rubrik Börsenklima auf meiner Internetseite eine Art Röntgenblick auf die innere Verfassung verschiedenster Märkte.

Wenn Sie sich für eine „globale Bestandsaufnahme“ der Aktienmärkte interessieren, empfehle ich Ihnen den Blick auf diesen Indikator: Anteil der MACD-Kaufsignale von 93 Aktien-Indizes weltweit.

Dieser Indikator zeigt Ihnen: Auch wenn wir kurzfristig eine etwas stürmischere Börsenlage erleben: Langfristig gibt es keinen Anlass zur Sorge.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Bären-Alarm an der Wall Street

Die Lage am amerikanischen Aktienmarkt hat sich in der abgelaufenen Handelswoche klar verschlechtert. Daran ändert auch die Aufwärtsbewegung vom vergangenen Freitag nichts.

Wie Sie es von mir kennen, achte ich stets akribisch auf das Börsenklima: Entsprechend widme ich auf meiner Webseite www.timingismoney.de diesem Thema eine komplette Rubrik, in der ich Ihnen von mir selbst entwickelte Indikatoren vorstelle und im Wochen-Rhythmus analysiere.

Doch auch die Point&Figure-Charttechnik hält mit dem Bullish-Percent-Index eine attraktive Möglichkeit bereit, den aktuellen Marktzustand zu überprüfen.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

MACD-Kaufsignale: Langfristig hui, kurzfristig bald auch

In den vergangenen 7 Wochen ist der DAX zwar in einer Bandbreite von gut 820 Punkten gependelt. Gemessen am Schlussstand vom 11. März bei 11.805 ist der deutsche Leitindex indes gerade einmal 5 Punkte (Freitagsschluss: 11.810) voran gekommen.

Dennoch gibt es keinen Grund, nun nervös zu werden oder Sorge vor einem Ende der seit Jahresbeginn zu beobachtenden Rallye zu haben. Denn: Die Aktienmärkte bewegen sich in kurz- mittel- und langfristigen Trends. Allerdings:

Diese Trends laufen immer nur in begrenzten Phasen allesamt in die gleiche Richtung. So zeigt aktuell der kurzfristige Trend seitwärts abwärts. Der langfristige Trend wiederum ist weiter klar aufwärts gerichtet.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Risiko im DAX derzeit höher als an der Wall Street

Der Begriff Volatilität beschreibt bekanntlich die Schwankungsbreite eines Marktes. Kräftige Kursausschläge, wie wir Sie Ende letzter Woche im DAX erlebt haben, führen zu einer hohen bzw. steigenden Volatilität.

Der Grund für diesen Zusammenhang ist einfach: Steigt die Verunsicherung der Marktteilnehmer, dann neigen Sie dazu, den Verkaufsknopf schneller zu bedienen. Scheinen die Perspektiven am Aktienmarkt hingegen relativ sicher zu sein, dann gibt es für die Anleger ja auch eigentlich kaum Verkaufsargumente.

Der nachfolgende Vergleich macht diesen Unterschied sehr deutlich. Die Grafik zeigt nämlich die Volatilitätsindizes für den DAX (VDAX) sowie für den S&P 500 (VIX).

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Der DAX und seine Konsolidierung

Oft werde ich gefragt, wohin eine Konsolidierung einen Markt, wie beispielsweise den DAX, führen kann. Hier schwingt fast immer eine gewisse Besorgnis mit, dass der angesprochene Markt signifikant ins Rutschen kommen könne.

Eine solche Sorge, manchmal gar Angst, ist bei einer Konsolidierung indes völlig unbegründet. Ich zeige Ihnen, warum Ihnen eine Konsolidierung keine Unbehaglichkeit bereiten muss.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Wachablösung steht bevor

In diesen Tagen wird wohl keine Lupe benötigt, um festzustellen, welcher der beiden Leitindizes DAX und Dow Jones derzeit die Nase vorn hat:

Seit dem Jahreswechsel hat der DAX 2.281 Punkte (bisheriges heutiges Tageshoch: 12.086) bzw. +23,3% zugelegt. Der Dow Jones hingegen hatte bis zum vergangenen Freitag 74 Punkte eingebüßt!

Allerdings könnte sich das nun zu Gunsten des Dow Jones wieder umkehren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

Nasdaq Composite liefert bullishes Signal

Der Karneval erreicht am heutigen Rosenmontag seinen Höhepunkt. Auch wenn ich selbst am närrischen Treiben seit vielen Jahren keinen Spaß mehr habe, respektiere ich doch alle Jecken, die dieser Leidenschaft Jahr für Jahr frönen. Daher fasse ich mich heute auch kurz.

Und um die fröhliche Stimmung noch zu verbessern, habe ich erfreuliche Nachrichten vom amerikanischen Aktienmarkt für Sie im Gepäck.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Sommers Charttechnik-Signale

DAX katapultiert sich wieder vor den Dow Jones

Das war noch vor drei Wochen nicht zu erwarten: Der DAX hat dem Dow Jones die seit August 2014 mühsam erkämpfte Führung wieder abgenommen. Und das binnen kürzester Zeit.

Wenn wir zwei Märkte miteinander vergleichen, bilden wir sie meist gemeinsam in einem Chart ab. Wenn jedoch die Unterschiede nicht allzu groß sind, ist es oft schwierig, zu beurteilen, welcher der beiden Märkte „die Nase vorn hat“.

Die Charttechnik hält mit dem Spread ein prima Werkzeug für uns bereit, um das eindeutig zu analysieren.

Diesen Beitrag weiterlesen »

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Januar 2018
M D M D F S S
« Aug    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
  • obv bestätigt ausbruch nicht

  • anything
  • signale abwärtstrend
  • content
  • seo forum