Sommers Charttechnik-Signale

Drei mögliche Szenarien, wohin der DAX noch fallen könnte

Trotzdem die Kurse in China heute erneut um mehr als 8% eingebrochen sind, hält der DAX dagegen: Während ich diese Zeilen schreibe, notiert er knapp über der 10.000er-Marke du rund +4% im Plus.

Ich wage indes zu bezweifeln, dass damit der „Spuk“ am Aktienmarkt schon wieder vorüber ist.

Daher werde ich dennoch auf die im gestrigen Beitrag gestellte Frage antworten, wohin uns die Abwärtsreise im DAX im schlimmsten Fall führen kann.

Dazu schauen wir gleich einmal auf einen Chart mit einem deutlich expandierten Zeitrahmen: Der Kursverlauf des hier präsentierten DAX reicht 25 Jahre zurück.

 

DAX-Entwicklung in den zurückliegenden 25 Jahren

DAX seit 1980_150825

Mögliche Kursziele, die sich aus der Chart-Historie ergeben

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Sie sehen, es gibt gleich drei, aus Sicht der Charttechnik, mögliche Kursziele:

 

Szenario 1: Der DAX hat gestern bereits auf dem ersten Kursziel von 9.650 Punkten geschlossen. Im Verlauf der Börsensitzung wurde der seit dem Herbst-Crash 2011 bestehende Aufwärtstrend kurzzeitig bis 9.338 unterboten.

Szenario 2: Der DAX fällt auf die Aufwärtstrend-Linie zurück, die im Jahr 2009 startete. Interessant: Auf diesem Niveau liegt ganz „zufällig“ auch das frühere Allzeithoch bei 8.150 Punkten, welches 13 Jahre Bestand hatte.

Szenario 3: Der DAX fällt auf die Aufwärtstrend-Linie zurück, die ihren Ausgangspunkt im Jahr 1982 (!) hatte. Hier böte sich die Zone 6.170 / 6.220 als Unterstützung an, die vor dem Crash im Spätsommer / Frühherbst 1998 und ein weiteres Mal im Jahr 2004 dem DAX Widerstand bot.

 

Fazit

Gewiss: Das letztgenannte Szenario dürfte wohl nur eintreffen, wenn sich noch einmal so etwas wiederholt wie die Finanzkrise 2007: Zwei Jahre später setzte der DAX zum dritten Mal auf dieser langfristigen Aufwärtstrend-Linie auf.

Eine deutlich höhere Wahrscheinlichkeit hat da schon das Szenario 2: Es ist keine Seltenheit, dass ein Markt noch einmal die Niveaus „testet“, die ihn längere Zeit am Fortkommen gehindert haben. Die Jahre 1994 / 1995 sind dafür ein prima Beispiel.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
August 2015
M D M D F S S
« Jul    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!