Sommers Charttechnik-Signale

Interessante Charttechnik beim Ölpreis

Seit der Ölpreis im März dieses Jahres seinen (bis dato gültigen) Tiefpunkt ausgelotet hat, ist er immer mehr aus dem Fokus der Börsenmedien gerückt. Klar: Nichts verkauft sich besser, als reißerische Schlagzeilen über negative Entwicklungen.

Wobei ich persönlich im Falle des Ölpreises nicht unbedingt etwas Negatives erkennen mag. Klar: Die Öl-Verkäufer litten (und leiden auch noch immer) unter der Preisdrittelung seit dem Sommer 2014. Allerdings:

Es gibt auch reichlich Gewinner. Beispielsweise uns Konsumenten. Wir profitieren unter anderem von niedrigeren Benzinpreisen. Aber auch die Öl-verarbeitende Industrie hat geringere Kosten beim Kauf des Rohstoffes.

Und für an Öl-Investments interessierte Anleger bietet sich aktuell eine sehr interessante Charttechnik:

Relative Stärke Index generiert Einstiegschance

Schauen wir dazu direkt einmal auf den Chart der Ölsorte Light Sweet Crude Oil (WTI). Die Abkürzung steht übrigens für West Texas Intermediate.

 

Ölpreis: Light Sweet Crude Oil (WTI) in USD

Ölpreis Light Sweet Crude Oil (WTI) in USD_150630

Relative Stärke Index generiert Einstiegschance

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Im oberen Chartteil sehen wir den Kursverlauf des Ölpreises in USD. Die Dynamik des Abwärtstrends habe ich durch die verschiedenen Trend-Kanäle kenntlich gemacht.

Im unteren Chartteil sehen Sie den Relative Stärke Index (RSI) nach Wilder. Der gelbe Kreis markiert die wichtige Stelle im Chart: Der Indikator ist soeben auf die untere Begrenzung des eingezeichneten Trend-Kanals zurückgefallen.

Lassen Sie sich bitte nicht davon irritieren, dass der RSI die Aufwärtstrend-Linie leicht nach unten durchbrochen hat. Das liegt noch innerhalb der Toleranz.

Wichtiger ist der Abgleich mit dem Kursverlauf: Dort ist nämlich zu erkennen, dass der Ölpreis in den letzten Wochen in einer Seitwärts-Bewegung auf und ab gependelt ist. Und aktuell ist er vom unteren Rand dieses (blauen) Rechtecks für die korrespondierende RSI-Bewegung auffällig weit entfernt. Das heißt:

 

Attraktive Chance-Risiko-Relation

Ein Ausbruch des Ölpreises aus dem Rechteck nach unten halte ich derzeit für wenig wahrscheinlich. Nichtsdestotrotz gilt natürlich, dass der RSI gerne eine Früh-Indikator-Funktion einnimmt.

Wer es also für opportun hält, an diesem Punkt auf eine Aufwärtsbewegung zu setzen, dem bietet sich eine sehr gute Chance-Risiko-Relation. Denn der Stop kann hier recht eng gesetzt werden, da sich eine Fehl-Prognose zügig offenbaren würde.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!