Sommers Charttechnik-Signale

DAX: Nichts geht derzeit – und dabei bleibt es (zunächst noch)

Praktisch keine Bewegung im DAX – zumindest im Wochenvergleich: Der Freitagsschluss lag mit 11.196,49 gerade einmal 0,66 Punkte unter dem Schluss der Vorwoche (11.197,15).

Und so, wie es am vergangenen Montag bis auf 11.064 abwärts ging, fällt der DAX auch heute wieder deutlicher zurück. Duplizität der Ereignisse?

Zumindest gibt der vor einer Woche von mir gezeigte Indikator noch kein entscheidend anderes Bild.

DAX: Mittelfristig noch kein Kaufsignal

So lautete vor 7 Tagen meine Einschätzung – und so lautet sie auch heute noch. Denn:

Während sich der Anteil der MACD-Kaufsignale für den DAX auf Tages-Basis vom Wochentief bei 3,3% bis zum Freitag auf 23,3% erholte, gab der mittelfristige Indikator weiter nach:

 

Anteil MACD-Kaufsignale für den DAX auf Wochen-Basis (mittelfristige Einstellung)

Anteil MACD-Kaufsignale für den DAX auf Wochen-Basis_150515

Noch immer kein Dreh nach oben erkennbar

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Der Indikator auf Wochen-Basis notiert nun bei 3,3%. Ein Dreh nach oben ist somit auch in dieser Woche noch nicht erkennbar. Aber der Trend-Wechsel rückt näher …

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juni 2015
M D M D F S S
« Mai   Jul »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!