Sommers Charttechnik-Signale

DAX: Kursziel 13.450 ist aktiviert und bestätigt

Die Point&Figure-Charttechnik hat einige Vorteile auf ihrer Seite: Zunächst einmal ist sie logisch und damit zugleich einfach aufgebaut. Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder steigt der Kurs, dann entsteht eine „X“-Spalte, andernfalls eine „O“-Säule.

Der Zeitfaktor spielt bei Point&Figure keine Rolle. Dieser Punkt irritiert vornehmlich Anhänger der traditionellen Charttechnik. Tatsächlich vereinfacht er – meiner Ansicht nach – die Chartanalyse zusätzlich.

Eine Eigenschaft, die ich an Point&Figure ganz besonders schätze, ist indes die exakte Angabe von Kurszielen. Beispielsweise dürfen Sie sich auf eine Rallye freuen, die den DAX noch auf 13.450 Punkte führt!

Kursziele in der Point&Figure-Charttechnik

Sobald eine X-Spalte die vorhergehende übersteigt, wird in der Point&Figure-Charttechnik ein Kaufsignal ausgeprägt. Dieses Kaufsignal generiert dann unmittelbar auch zwei Kursziele: Ein horizontales und ein vertikales. Schauen wir uns das einmal auf dem nachfolgenden Chart genauer an:

 

DAX in der Bull‘s-Eye Broker-Charteinstellung mit 100 Punkten pro Kästchen

DAX in der Bulls-Eye-Broker-Einstellung_150224

Vertikales Kursziel von 13.450 Punkten ist aktiviert und bestätigt

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Beide Kursziele werden in der zum Kaufsignal vom 16. Januar 2015 (grüner Pfeil) gehörenden Infobox angezeigt. Das horizontale Kursziel wird aus der Breite der vorausgehenden Chartformation ermittelt und stellt in aller Regel ein Mindest-Kursziel dar.

Das vertikale Kursziel errechnet sich aus der X-Spalte, die dem Kaufsignal zugrunde liegt und ist zunächst variabel. Schließlich wissen wir zum Zeitpunkt des Kaufsignals ja noch nicht, wie weit die X-Spalte anschließend noch nach oben hin ausgebaut wird.

Dies wird erst dann klar, wenn wir eine Umkehr in Gestalt einer O-Säule erhalten. Diese Kurskorrektur „aktiviert“ das nunmehr feststehende vertikale Kursziel. Steigt der Kurs anschließend wieder an, was sich in einer weiteren X-Spalte niederschlägt, dann wird das Kursziel bestätigt.

Ein aktiviertes und bestätigtes Kursziel ist somit eines der besten Signale, die Ihnen die Point&Figure-Charttechnik bieten kann: Schließlich erhalten Sie auf diese Weise eine Vorstellung davon, wohin die Reise in dem analysierten Markt gehen kann.

 

DAX: Kursziel 13.450 ist aktiviert und bestätigt

Im obigen Chart sehen sie ein aktiviertes und bestätigtes Kursziel von 13.450 Punkten für den DAX. Dieses wird gewiss nicht heute und nicht Morgen erreicht.

Voraussichtlich wird es sogar einige Monate dauern, bis wir diese Marke auf den Tickern aufleuchten sehen werden. Möglicherweise wird es zwischenzeitlich auch noch zu größeren Korrekturen kommen.

Wichtig ist indes, eine Perspektive zu besitzen. Denn: Solange diese Rücksetzer nicht die Bullish-Support-Line (gestrichelte Linie), also sozusagen die langfristige Aufwärtstrend-Linie, unterschreiten, bleibt das Kursziel bestehen.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Februar 2015
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
232425262728  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!