Sommers Charttechnik-Signale

Wall Street generiert Lebenszeichen

Während sich meine Voraussage eines „spektakulären Börsenjahres 2015“ im DAX bereits zu materialisieren beginnt, hinkt die sonst meist tonangebende Wall Street derzeit etwas hinterher.

Allerdings waren die US-Börsen schon Anfang November auf Rekordjagd gegangen. Realistisch betrachtet verringert der DAX also derzeit lediglich die seither geöffnete Schere.

Wie sieht aktuell die Lage in New York aus? Können wir damit rechnen, dass die Wall Street in den kommenden Wochen verloren gegangenes Terrain wieder aufholt? Wir schauen dazu auf den Marktzustand des Nasdaq 100 in Gestalt seines Bullish-Percent-Index.

Die vier Marktzustände des Bullish-Percent-Index

Wie Sie wissen, wird für den Bullish-Percent-Index (BPI) der Anteil der Aktien eines Index in einem Point&Figure-Kaufsignal ins Verhältnis zur Gesamtzahl der Index-Mitglieder gesetzt. Die so börsentäglich ermittelten Prozentzahlen werden wiederum in einem Point&Figure-Chart eingetragen.

Aus dem Verlauf dieses Charts lassen sich vier unterschiedliche Marktzustände ableiten:

- Bull Confirmed (bestätigter Bullenmarkt), wenn sich der BPI in einem Kaufsignal und einer X-Spalte befindet

- Bull Correction (Bullenmarkt in Korrektur), wenn sich der BPI in einem Kaufsignal und einer O-Spalte befindet

- Bear Confirmed (bestätigter Bärenmarkt), wenn sich der BPI in einem Verkaufssignal und einer O-Spalte befindet

- Status Bear Correction (Bärenmarkt in Korrektur), wenn sich der BPI in einem Verkaufssignal und einer X-Spalte befindet

 

Positives Signal: BPI steigt erstmals wieder an

Schauen wir also mal, was uns die Charttechnik in Form des BPI des Nasdaq 100 aktuell zu bieten hat. Der Index selbst spiegelt die Entwicklung der 100, nach Marktkapitalisierung, größten US-Technologie-Konzerne wider.

 

Bullish-Percent-Index des Nasdaq 100 (Quelle: www.stockcharts.com)

BPI Nasdaq 100_150126

BPI des Nasdaq 100 steigt erstmals in diesem Jahr wieder an

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Sie erkennen es an den grünen X in der letzten Spalte: Der BPI schaffte am vergangenen Freitag die Wende nach oben und wechselte damit seinen Status von zuvor Bear Confirmed (bestätigter Bärenmarkt) auf nun Bear Correction (Bärenmarkt in Korrektur).

Das klingt zwar nicht sonderlich überzeugend. Allerdings ist der Nasdaq 100 damit, wie so oft, der erste der vier US-Indizes, dessen BPI nach den jüngsten Rückgängen wieder nach oben gedreht hat.

Wie ich hier in Sommers Charttechnik-Signale auch schon berichtet hatte, wiesen seit November 2014 lediglich zwei der vier BPIs (vom NYSE Composite und Nasdaq Composite) den für uns Investoren bestmöglichen Marktzustand auf. Aktuell befinden sich diese beiden im Status Bull Correction (Bullenmarkt in Korrektur).

Um den Nasdaq 100 in den Status Bull Confirmed (bestätigter Bullenmarkt) zu versetzen, wäre entweder ein Anstieg über 78% notwendig. Oder der BPI macht noch mal einen Rücksetzer (O-Spalte), der jedoch die letzte O-Spalte nicht unterbietet und die darauf folgende X-Spalte übersteigt dann das Hoch der aktuellen X-Spalte.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Januar 2015
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!