Sommers Charttechnik-Signale

Nikkei 225: Euro-Anleger aufgepasst

Als in Euro investierender Anleger müssen Sie bei Investments in Nicht-Euro-Aktien stets auch die Entwicklung der entsprechenden Währungsparität verfolgen. Bei Investments in japanische Aktien beispielsweise, sollten Sie also auch ein Auge auf den Verlauf von Euro / Yen haben.

Steigt der Euro gegenüber dem Yen, dann beeinträchtigt dies Ihre Performance in den japanischen Anteilscheinen. Fällt der Euro indes im Verhältnis zum Yen, dann dürfen Sie mit einem zusätzlichen Bonus daraus für Ihre Yen-Investments rechnen.

Der Nikkei 225 hat am Freitag aufgrund neuer, geldpolitischer Maßnahmen der japanischen Notenbank knapp +5% zugelegt. Sind japanische Aktien also jetzt ein Kauf?

Nikkei 225: Seit Juli 2012 knapp verdoppelt

Schauen wir uns die Charttechnik des Nikkei 255 einmal an:

 

Nikkei 225 (japanischer Leitindex)

Nikkei225_141104

Nikkei 225: Seit Juli 2012 knapp verdoppelt

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Sie sehen es selbst: Seit Juli 2012 hat sich der Wert des Nikkei 225 nahezu verdoppelt. Und Stand Freitag wurde ein neues Jahreshoch und damit zugleich ein frisches Kaufsignal ausgeprägt.

Falls Sie sich wundern, warum ich ausgerechnet dieses Tief im Juli 2012 als Ausgangspunkt gewählt habe, dann schauen Sie nun einmal auf den nächsten Chart. Er zeigt den Euro gegenüber dem japanischen Yen.

 

Euro / Yen: Seit Juli 2012 um +54,8% gestiegen

Euro / japanischer Yen

Euro-Yen_141104

Euro / japanischer Yen: Seit Juli 2012 um +54,8% gestiegen

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Der Juli 2012 markiert den Tiefpunkt der letzten Jahre für den Euro / Yen. Und Sie sehen auch hier einen Anstieg von immerhin +54,8%. Für Sie als Euro-Anleger war dies allerdings ein Währungsverlust, den Sie von der Performance des Nikkei 225 abziehen müssen.

 

Fazit

Somit ist die Performance im Nikkei 225 zwar immer noch beeindruckend, aber doch auch ganz ordentlich relativiert.

Und wie Sie im Chart ebenfalls erkennen, hat der Euro am Freitag seinen mehrmonatigen Abwärtstrend gegenüber dem Yen beendet und ist nach oben ausgebrochen.

Also: Japanische Aktien sind durchaus ein Kauf. Allerdings sollten Sie Ihre Performance-Erwartungen nicht an den Verlauf des Nikkei 225 alleine knüpfen. Gehen Sie davon aus, dass die Abwertung des Yen weiter betrieben wird, was Ihre Gewinne in japanischen Aktien unweigerlich schmälern wird.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
November 2014
M D M D F S S
« Okt   Dez »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms