Sommers Charttechnik-Signale

Wall Street: Warten auf eindeutige Kaufsignale

Wir hatten gestern gemeinsam auf den Point&Figure-Chart des DAX geschaut. Dabei haben wir festgestellt, dass sich der deutsche Leitindex sozusagen zwischen „Baum und Borke bewegt“:

Der DAX befindet sich in einem intakten Verkaufssignal und ist von einem Kaufsignal noch rund 800 Punkte entfernt.

Dies gilt in ähnlicher Weise auch für die führenden Indizes der Wall Street, die wir heute einmal unter die Point&Figure-Lupe nehmen.

S&P 500 ist in einem Verkaufssignal

Beginnen wir mit der Charttechnik des S&P 500:

 

S&P 500 (in der Chartcraft-Einstellung mit 20 / ab 2.000: 50 Punkten pro Kästchen)

S&P500_141028

S&P 500 ist in einem Verkaufssignal

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Mit Erreichen der 1.900 prägte der S&P 500 am 13. Oktober ein Verkaufssignal aus (roter Pfeil). Zwei Handelstage später wurde auch noch die Bullish-Support-Line (steigende gestrichelte schwarze Linie) nach unten durchbrochen. Somit befindet sich der Index eindeutig in einem Point&Figure-Verkaufssignal.

 

Das braucht der S&P 500 jetzt für ein Kaufsignal

Um ein bullishes Signal auszulösen müsste der S&P 500 zunächst die Bearish-Resistance-Line (fallende gestrichelte schwarze Linie; blauer Pfeil) mit einem Stand von 2.000 oder mehr nach oben durchbrechen.

Für ein neues Kaufsignal muss der Index in der aktuellen Konstellation ein neues Allzeithoch bei 2.050 markieren (grüner Pfeil). Aufgrund des Wechsels in die nächste Tausender-Region erhöht sich die Punktzahl pro Kästchen ab 2.000 von 20 auf 50.

Um ein Kaufsignal auf niedrigerem Niveau zu generieren, müsste der S&P 500 noch einmal auf mindestens 1.900 Punkte zurücksetzen und dann über 1.980 ansteigen.

Auch der Dow Jones bewegt sich in einem Verkaufssignal

 

Dow Jones (in der Chartcraft-Einstellung mit 200 Punkten pro Kästchen)

Dow Jones_141028

Auch der Dow Jones bewegt sich in einem Verkaufssignal

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Auch der Dow Jones befindet sich in einem Verkaufssignal (roter Pfeil), nachdem die 16.200 unterboten wurde. Einen Unterschied zum S&P 500 gibt es dennoch:

Wie Sie sehen, wurde hier die Bullish-Support-Line (steigende gestrichelte schwarze Linie) nicht nach unten durchbrochen, sondern nur berührt. Somit hat das Point&Figure-Verkaufssignal eine abgeschwächte Bedeutung.

 

Das braucht der Dow Jones jetzt für ein Kaufsignal

Die Konstellation auf der Oberseite ist indes identisch: Um ein bullishes Signal auszulösen müsste der Dow Jones zunächst die Bearish-Resistance-Line (fallende gestrichelte schwarze Linie; blauer Pfeil) mit einem Stand von 17.200 oder mehr nach oben durchbrechen.

Für ein neues Kaufsignal muss der Index in der aktuellen Konstellation ebenfalls ein neues Rekordhoch bei 17.400 markieren (grüner Pfeil). Alternative dazu wäre:

Um ein Kaufsignal auf niedrigerem Niveau zu generieren, fällt der Dow Jones noch einmal auf 16.200 Punkte zurück und klettert dann über 17.000.

 

Fazit:

Sie sehen: Auch an der Wall Street fehlt noch einiges, um neue Kaufsignale zu generieren. Kaufsignale auf einem niedrigeren Niveau sind laut Point&Figure-Charttechnik nur über einen vorhergehenden Rücksetzer und anschließenden Anstieg über die aktuelle X-Säule zu bewerkstelligen.

Ich denke, wir sind uns einig, dass dies eine insgesamt wenig befriedigende Marktlage ist. Dennoch:

Trotz – oder eher gerade wegen – der schon überaus heftig ausgefallenen Erholung warten wir mit Blick auf das nach wie vor vorhandene Abwärtsrisiko auf eindeutige Marktsignale.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Oktober 2014
M D M D F S S
« Sep   Nov »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms