Sommers Charttechnik-Signale

Wall Street derzeit klar stärker – Großinvestoren weichen nicht

Gestern hatte ich die derzeit heikle Charttechnik des DAX untersucht. Die Wall Street präsentiert sich demgegenüber in einer klar besseren Verfassung.

Hinzu kommt: Während die Großinvestoren hierzulande mit dem Gedanken eines Rückzugs aus dem DAX „spielen“, sorgen sich die amerikanischen Großanleger herzlich wenig um die Konsolidierung der letzten 18 Tage.

Großinvestoren bestimmen die Trends

Auch wenn es unserem Ego schmeicheln würde: Am Aktienmarkt bestimmen nicht wir mit unseren vergleichsweise kleinen Orders die Trends. Hier regieren eindeutig die Großinvestoren:

Banken, Versicherungen, Investment-Fonds, Hedge-Fonds, Pensions-Fonds sowie Vermögensverwaltungen und Ähnliche handeln 5.000 BASF-Aktien oder ein Vielfaches davon, wo wir 50 oder 200 Anteile kaufen und verkaufen.

Daher gilt es, deren Verhalten zu folgen, wenn Sie Ihren Investment-Erfolg dauerhaft steigern wollen. Denn dort, wo diese Kapital-Riesen investieren, können Sie in aller Regel mit steigenden Kursen rechnen.

 

Zwei Methoden zur Beurteilung des Großanleger-Verhaltens

Die Charttechnik bietet uns verschiedene Ansätze, dieses Großanleger-Verhalten nachzuvollziehen. In meiner persönlichen Praxis haben sich 2 Methoden als besonders effektiv herausgestellt.

In der traditionellen Charttechnik steht uns das On-Balance-Volumen (OBV) zur Verfügung. Hier werden die täglichen Kursveränderungen mit den begleitenden Umsätzen verknüpft und börsentäglich kumuliert.

Die Point&Figure-Charttechnik hat das starke Instrument „Bullish-Percent-Index“ (BPI). Dabei werden die Aktien eines Index, die sich in einem Kaufsignal befinden, ins Verhältnis zu allen Aktien dieses Index gesetzt. Dabei ergeben sich vier mögliche Marktzustände:

- Bull Confirmed = bestätigter Bullenmarkt = bestes Umfeld für Investoren

- Bull Correction = Bullenmarkt in Korrektur = Atempause im Aufwärtstrend

- Bear Confirmed = bestätigter Bärenmarkt = schlechtestes Umfeld für Investoren

- Bear Correction = Bärenmarkt in Korrektur = Atempause im Abwärtstrend

 

So agieren die Großanleger zurzeit an der NYSE

Schauen wir uns das einmal für den NYSE Composite an. Der Index enthält alle in New York gehandelten (rund 1.800) US-Aktien und bildet damit den Gesamtmarkt besser ab, als der nur 30 Werte umfassende Dow Jones. Beginnen wir mit dem BPI:

 

Bullish-Percent-Index: Kaufen!

 

Bullish-Percent-Index des NYSE Composite

Bullish Percent Index des NYSE Composite_140722

Marktzustand Bull Confirmed – Großinvestoren bleiben investiert!

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Aktuell befinden sich 71,17% der knapp 1.800 NYSE-Aktien in einem Kaufsignal.

Die aktuelle X-Säule (steht für steigende Kurse) hat die vorhergehende X-Säule am 10. Juni überboten. Damit befindet sich der BPI in einem Kaufsignal. Das bedeutet:

Der derzeitige Marktzustand lautet auf Bull Confirmed. Mithin befinde wir uns in dem für uns Investoren bestmöglichen Status.

Erst ein Wert unter 68% würde eine neue O-Säule entstehen lassen und einen Wechsel auf Bull Correction nach sich ziehen.

Sie sehen: Die seit dem 3. Juli laufende Konsolidierung im Index hat (bis dato) nicht zu größeren Abgaben der Großinvestoren geführt. Das demonstriert großes Vertrauen dieser Kapitalriesen in den seit Anfang Juni laufenden Aufwärtstrend der Wall Street.

 

On-Balance-Volumen: Kaufen!

 

On-Balance-Volumen (OBV) des NYSE Composite

On-Balance-Volumen des NYSE Composite_140722

Optimistische Großinvestoren: Seit Juni auf der Kaufseite – in Konsolidierung zurückhaltend

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Beim On-Balance-Volumen finden Sie die Aussagen der Point&Figure-Methodik bestätigt:

Seit Anfang Juni haben die Großanleger ihre Käufe ausgeweitet (Anstieg über die pinkfarbene Linie). In der laufenden Konsolidierung (ab dem blauen Balken) gab es nur geringe Verkäufe. Das können Sie anhand der grünen Linie erkennen.

 

Fazit:

Das Verhalten der US-Großinvestoren in der seit 18 Handelstagen laufenden Konsolidierung ist sehr ermutigend. Und es steht in einem krassen Gegensatz zu dem Bild, dass uns der DAX derzeit liefert.

Es unterstützt indes nur scheinbar das negative Bild, das uns die Medien derzeit bezüglich der Börsen weismachen wollen: Die Tatsache, dass die meisten Privatanleger derzeit skeptisch gestimmt ist, ist letztlich positiv für den Aktienmarkt, da diese in der Mehrheit die Tendenz nahezu regelmäßig falsch einschätzt.

Das derzeitige Verhalten der Großinvestoren ist dafür der beste Beleg.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juli 2014
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!