Sommers Charttechnik-Signale

Die Wall Street aus Point&Figure-Sicht – Teil 1

Die Point&Figure-Strategie punktet gegenüber der traditionellen Charttechnik vor allem durch seine Klarheit. Während in der traditionellen Charttechnik öfter mal interpretiert werden muss, gibt es bei Point&Figure nur zwei Möglichkeiten: Ein Markt befindet sich entweder in einem Kauf- oder einem Verkaufssignal.

Aufgrund dieser Eindeutigkeit bietet Point&Figure einen einzigartigen Indikator: Mit dem Bullish-Percent-Index (BPI) lassen sich die Marktzustände von Indizes wie beispielsweise dem S&P 500 bestimmen. Wenn Sie so wollen, ist der BPI auch eine Art Börsenklima-Index, wie ich sie auf meiner Internetseite www.timingismoney.de wöchentlich untersuche.

Heute möchte ich Ihnen einmal die aktuellen BPIs der drei US-Indizes S&P500, NYSE Composite und Nasdaq Composite vorstellen (Quelle: jeweils www.stockcharts.com). Soviel vorab: Das sieht nicht wirklich erbaulich aus.

Marktzustandsmesser: Der Bullish-Percent-Index

Der Bullish-Percent-Index (BPI) errechnet prozentualen Anteil der Aktien eines Index in einem Kaufsignal gegenüber allen Aktien desselben Index. Ein BPI von beispielsweise 66,6% würde somit besagen, dass sich zwei Drittel aller Aktien eines Index in einem Kaufsignal bewegen.

Da die täglich ermittelten Relationen ebenfalls in einem Point&Figure-Chart abgetragen werden, ergeben sich vier mögliche Marktzustände:

1. Der BPI befindet sich in einem Kaufsignal (eine X-Säule überragt die vorhergehende X-Säule um ein X) und in einer X-Säule (Aufwärtsbewegung). Das ist der für uns Anleger bestmögliche Marktzustand Bull Confirmed (bestätigter Bullenmarkt).

2. Der BPI befindet sich in einem Kaufsignal und in einer O-Säule (Abwärtsbewegung). Das ist der für uns Anleger zweitbeste Marktzustand Bull Correction (Bullenmarkt in Korrektur).

3. Der BPI befindet sich in einem Verkaufssignal (eine O-Säule unterbietet die vorhergehende O-Säule um ein O) und in einer X-Säule (Aufwärtsbewegung). Das ist der für uns Anleger zweitschlechteste Marktzustand Bear Correction (Bärenmarkt in Korrektur).

4. Der BPI befindet sich in einem Verkaufssignal und in einer O-Säule (Abwärtsbewegung). Das ist der für uns Anleger schlechtestmögliche Marktzustand Bear Confirmed (bestätigter Bärenmarkt).

Der Bullish-Percent-Index bietet damit eine exzellente Möglichkeit, das Verhalten der Großinvestoren zu beobachten. Denn die bestimmen aufgrund ihrer finanziellen Möglichkeiten über Wohl (Kaufsignal) und Wehe (Verkaufssignal) einzelner Aktien.

 

Bullish-Percent-Index S&P 500

Soviel zur Theorie. Beginnen wir nun mit dem BPI des S&P 500. Dieser Index spiegelt die Entwicklung der 500 nach Marktkapitalisierung größten US-Unternehmen wider.

 

Bullish-Percent-Index S&P 500 (Quelle: www.stockcharts.com)

BPI_SP500_140502

Der Bullish-Percent-Index des S&P 500 befindet sich in dem für uns Investoren übelsten Marktzustand

(Zum Vergrößern in den Chart klicken!)

 

In der Beschreibung über dem Chart sehen: Der Status lautet seit dem 9. April auf Bear Confirmed.

Tatsächlich befindet sich der BPI seit Juni 2013 in einem Verkaufssignal und mithin in einem Bärenmarkt. Der Versuch, in einen Bullenmarkt zu wechseln, scheiterte im August 2013 hauchdünn.

Mit aktuell 69,4% bewegt sich der BPI zudem nur geringfügig über dem Tiefstand von 66,0% der jüngsten Abwärtsbewegung.

Im zweiten Teil schaue ich Morgen für Sie auf die Bullish-Percent-Indizes von NYSE Composite und Nasdaq Composite.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von: www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Mai 2014
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!