Sommers Charttechnik-Signale

Die Trend-Zyklen sind derzeit eindeutig

Um einen Trend zu bestimmen, gibt es sehr viele Methoden. Dabei sind die einfachsten nicht selten auch die besten.

Die meiner Ansicht nach besten Methoden sind die mechanischen: Sie sind leicht nachvollziehbar und lassen keinen Raum für menschliche „Interpretation“. Emotionen und vorgefertigte Meinungen bleiben außen vor und können daher unsere Analysen nicht verfälschen oder beeinflussen.

Auf meiner Internetseite www.timingismoney.de verfolge ich in der Rubrik Börsenklima in einem wöchentlichen Rhythmus die von mir entwickelten Trend-Zyklen. Und die sind zurzeit eindeutig.

Trend-Zyklen: Einfach und objektiv

Die Trend-Zyklen sind der Charttechnik entlehnt und bestehen aus einem einfachen System von drei Tagelinien. Dabei handelt sich um sogenannte Exponentielle Gleitende Durchschnitte (englisch: Exponential Moving Average = EMA).

Ohne hier auf deren etwas komplizierte Berechnungsmethode einzugehen (was ohnehin Ihr Computer für Sie erledigt): Diese Art Gleitender Durchschnitte gewichtet die jüngere Kursentwicklung des analysierten Marktes stärker. So finden aktuelle Kursentwicklungen im Gleitenden Durchschnitt schnellere und stärkere Berücksichtigung.

Zur Bestimmung der langfristigen Trend-Zyklen nutze ich die exponentielle 50- und 200-Tagelinie. Für den mittelfristigen Trend vergleiche ich die exponentiellen Durchschnittslinien für 20 und 50 Tage.

Überkreuzungen dieser Tagelinienpaare kennzeichnen dann jeweils einen Trendwechsel bzw. den Beginn eines neuen Trend-Zyklus. Diese Methode ist einfach (der Computer berechnet die Tagelinien) und zugleich mechanisch (die Gleitenden Durchschnitte werden von der Kursentwicklung des Marktes bestimmt).

Trend-Zyklen zeigen derzeit klar aufwärts

Nachfolgend sehen Sie nun die am vergangenen Wochenende aktualisierte Tabelle mit den lang- und mittelfristigen Trend-Zyklen für die 23 wichtigsten deutschen Markt-Indizes und Branchen, die DAXsectors. (Hinweis: Das PI steht für Performance-Index und weist darauf hin, dass in diese Indizes neben der Kursentwicklung gezahlte Dividenden mit einfließen).

 

Trend-Zyklen_130823

 

(Zum Vergrößern in den Chart klicken)

Der Tabelle können Sie aber nicht nur entnehmen, wie sich die aktuelle Gesamtlage darstellt. Sie können auch für jedes einzelne Marktsegment ablesen, wie lange die jeweiligen Zyklen bereits intakt sind und wie sie sich seither entwickelt haben.

Weiterhin können Sie aufgrund des Abstandes der EMAs zueinander ablesen, wann ein Trend-Zyklus beendet würde – mithin also, wie weit fortgeschritten er ist und wie wahrscheinlich ein solches Ende wäre. In der ganz rechten Spalte finden Sie den letzten Wochenschlusskurs für jedes Marktsegment.

In der abgelaufenen Handelswoche nahmen drei weitere Marktsegmente einen mittelfristigen Aufwärts-Trend-Zyklus auf. Damit befinden sich derzeit 21 der 23 beobachteten Marktsektoren in intakten aufwärts gerichteten mittelfristigen Trend-Zyklen.

Die langfristigen Trend-Zyklen zeigten sich übrigens in den vergangenen Wochen von der Konsolidierung der Aktienmärkte unbeeindruckt. Hier bewegen sich 19, also 82,6% der 23 Marktsegmente in einem intakten Aufwärts-Trend-Zyklus.

Es gab mithin auch in den letzten Wochen, die stark von Zweifeln der Privatanleger und auch zahlreicher Marktexperten geprägt waren, eigentlich keinen Grund für Skepsis. Tatsächlich stimmt die Entwicklung der abgelaufenen Handelswoche sogar ausgesprochen optimistisch.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

 

P.S.: Verfolgen Sie wöchentlich auf meiner Internet-Seite www.timingismoney.de meinen kostenlosen Service Börsenklima.

Wie die von mir entwickelten Börsenklima-Indizes funktionieren, können Sie hier ausführlich nachlesen. Die dort präsentierten Indikatoren helfen Ihnen dabei, die generelle Marktentwicklung besser einschätzen zu können.

Sämtliche Daten und Grafiken basieren auf den Wochenschlusskursen und werden von mir spätestens am Sonntag aktualisiert und kommentiert. Alle von mir dort vorgestellten Indikatoren werden bezüglich ihrer Berechnung und Interpretation ausführlich erläutert.

Ich lade Sie herzlich ein, meine Rubrik Börsenklima regelmäßig zu besuchen und sich so über den Marktzustand für Ihren eigenen Investment-Erfolg auf dem Laufenden zu halten.

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
August 2013
M D M D F S S
« Jul   Sep »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!