Sommers Charttechnik-Signale

TIMING ist eben doch MONEY!!

Ich weiß ja nicht, wie es Ihnen geht: Aber als Anleger würde ich mich freuen, wenn mich Experten einmal über eine mögliche Entwicklung informieren, BEVOR sie eintritt, damit ich mich davor schützen oder davon profitieren kann. Ganz nach der Maxime meiner Internetseite www.timingismoney.de.

Das Handelsblatt Online veröffentlicht heute einen Artikel, der „endlich“ auf eines der Kernprobleme bei der Goldförderung aufmerksam macht. Da heißt es unter anderem:

„Goldförderung lohnt nicht mehr. Der Goldpreis ist kräftig gefallen. Doch die Kosten für die Förderung bleiben hoch. Es drohen schmerzhafte Einschnitte. Die Minen müssen ihre Produktion zurückfahren. Das hat Folgen für Anleger.“

Ach was. Echt jetzt?

 

Eine Warnung, die wieder einmal zu spät kommt

Lieber Leser, ich hoffe, Sie erkennen meinen Sarkasmus zwischen den Zeilen.

In dem Artikel kommen auch einige „Experten“ zu Wort. Unter anderem ein Herr Bachmann von Craton Capital, der die Entwicklung „als schmerzhaften, aber auch heilsamen Prozess für die Goldminen-Branche“ ansieht. Evy Hambro von Blackrock, der in seinem Fonds BGF World Gold eine Summe von 10 Mrd. USD verwalten soll, ist der Ansicht, dass der fallende Goldpreis „die Veränderungen erzwingen wird, die nötig sind“.

Weiter heißt es dann:

 

Die Experten könnten Recht behalten, allerdings kommt ihre Erkenntnis reichlich spät. Fondsmanager wie Bachmann und Hambro haben ihre Anleger nicht vor Verlusten bewahrt. Die Kurse von Goldaktien oder Goldfonds sind in den vergangenen Wochen um 30 bis 40, teilweise sogar um 50 Prozent eingebrochen. Sie haben noch stärker nachgegeben als der Goldpreis, und der ist schon tief gefallen.

 

Sie, lieber Leser von Sommers Charttechnik-Signale, können von sich behaupten, dass Sie frühzeitig über die in dem zitierten Beitrag geschilderten Zusammenhänge informiert waren.

Ich habe Ihnen meine mit Hilfe der Charttechnik gewonnenen Erkenntnisse zu diesem Thema bereits am 25. Februar 2013 (!) in meinem Beitrag Goldpreis: Droht nun der Absturz? übermittelt:

 

Denken Sie auch darüber einmal nach

Falls Sie zu den „Fundis“ gehören: Der hohe Goldpreis der jüngeren Vergangenheit hat dazu geführt, dass die Förderung von Gold sinnvoll wurde, die bei niedrigeren Goldnotierungen völlig überteuert gewesen wäre. Diese Suche und Förderung selbst teurer Projekte wurde zudem von der schier endlos scheinenden Nachfrage nach Gold getrieben.

Sinkt der Goldpreis nun, dann werden diese jüngeren Förderprojekte völlig unrentabel. Und die Perspektiven von Goldminen-Aktien werden immer schlechter.

Timing ist eben kein „absoluter Blödsinn“

 

scs_1_130710_Gold in Euro

 

(Zum Vergrößern bitte in die Grafik klicken!)

Wie Sie im Chart sehen können, habe ich diese Analyse bei einem Stand von knapp 1.200 Euro pro Feinunze verfasst. Heute notiert der Goldpreis bei 977 Euro.

Den Zeitpunkt meiner Einschätzung habe ich für Sie mit dem senkrechten blauen Balken markiert. Sie sehen: Sie hatten auch zu diesem Zeitpunkt noch reichlich Gelegenheit, meine Information in irgendeiner Form zu „verarbeiten“.

Ich nenne das Timing.

Ein in den einschlägigen Medien beliebter und bekannter Börsenexperte und Buchautor, mit dem ich einmal kurze Zeit zusammengearbeitet habe, hat mir als jungem Redakteur seinerzeit widersprochen und den väterlichen Rat gegeben: „Timing ist absoluter Blödsinn, weil unmöglich.“

Nun, ich denke, ich habe in den vergangenen Jahren für meine Leser diese seine Ansicht zigmal widerlegt. Auch im Falle der Goldpreisentwicklung und Goldminenkursentwicklung habe ich Recht behalten.

Und Sie konnten davon profitieren, wenn Sie sich meine vielfachen Warnungen zum Goldpreis zu Herzen genommen haben.

TIMING ist eben doch MONEY!

Übrigens: Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass Ihnen ein Fondsmanager wie der genannte Evy Hambro auf keinen Fall schonungslos und frühzeitig auf eine erwartete negative Goldpreisentwicklung vorbereiten würde (wenn er es überhaupt kommen sieht)?

Er wäre ja mit dem berühmten “Klammerbeutel gepudert”, wenn er es täte. Seine Kunden, die ihre Gelder in den Fonds eingebracht haben, würden diese doch umgehend abziehen und dem Fondsmanager damit seine Existenz nehmen oder diese zumindest beeinträchtigen.

 

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juli 2013
M D M D F S S
« Jun   Aug »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms