Sommers Charttechnik-Signale

Gold: Kursziel 1.180 USD fast erreicht – neues Kursziel: 760 USD

Es ist rund dreieinhalb Monate her: Am 19. März 2013, beim Stand von 1.604 USD, veröffentlichte ich in der Rubrik Video-Analysen meiner Internetseite www.timingismoney.de „Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt“ diesen Beitrag: Goldpreis in USD / Feinunze: Kursziel 1.180 USD.

Heute Morgen notierte der Goldpreis mit dem bisherigen Tagestief von 1.195,40 USD schon gefährlich nahe an meinem mit Hilfe der Point&Figure-Charttechnik ermittelten Kursziels. Damit hat das gelbe Metall seit Mitte März ein Viertel seines Wertes eingebüßt.

Inzwischen liegt das nächste Kursziel – laut Point&Figure-Charttechnik – jedoch schon wieder deutlich niedriger…

Dazu zeige ich Ihnen heute den Goldpreis in USD / Feinunze in der sogenannten Chartcraft-Einstellung mit 20 USD je Kästchen.

 

scs_1_130628_Gold

 

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken)

Der endgültige Absturz des Edelmetalls begann an 12. April 2013, als die Unterstützung bei 1.540 USD unterboten wurde. An jenem Tag bildete sich ein neues Verkaufssignal, nachdem die vorhergehende O-Säule um 1 Kästchen (bei 1.520 USD) unterschritten wurde.

Neues Kursziel: 760 USD

Das daraus resultierende neue Kursziel habe ich Ihnen im Chart markiert: Es beträgt 760 USD!!

Durch den anschließenden Rücksetzer (X-Säule) und den erneuten Dreh nach unten (O-Säule) wurde dieses Kursziel erst aktiviert und dann bestätigt.

Mit dem Unterschreiten der wichtigen Unterstützung bei 1.340 wurde am 20. Juni ein weiteres Verkaufssignal generiert. Da diese O-Säule noch nicht beendet ist (durch einen Rücksetzer in Form einer X-Säule), ist das hier abzuleitende Kursziel von 740 USD noch offen, also noch nicht aktiviert und noch nicht bestätigt.

Die gestrichelte schwarze Linie zeigt die Bearish-Resistance-Line. Sie verkörpert quasi die Abwärtstrend-Linie, die überschritten werden müsste, um den Trend beim Goldpreis nach oben zu drehen.

Davon ist das Edelmetall zum einen zurzeit noch weit entfernt. Zum anderen kann jedes Kaufsignal, das sich unterhalb dieser Linie bildet, ignoriert werden. So wie das Kaufsignal in der zweiten X-Säule von rechts, als der Goldpreis kurzzeitig bis 1.480 USD anzog.

 

Viel Erfolg an den Börsen,

Ihr

Andreas Sommer

________________________________________________________________________

Ein Beitrag von www.timingismoney.de: Zum optimalen Zeitpunkt im richtigen Markt

________________________________________________________________________

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Juni 2013
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!