Sommers Charttechnik-Signale

Es tut sich etwas tendenziell Bedeutsames

Wenn Sie in dieser Woche in meine Rubrik Börsenklima schauen, dann werden Sie diese nach einem kurzen Überfliegen mit dem Gedanken abhaken: „Keine wesentlichen Veränderungen.“ Dem aufmerksamen Beobachter wird indes ein winziges Detail nicht entgehen, dass in den kommenden Wochen größere Bedeutung erlangen könnte.

Gemeint ist der Börsenklima-Index (BKI) für Rohstoffe. Wenn Sie meine Börsenklima-Rubrik regelmäßig verfolgen, dann wird Ihnen aufgefallen sein, dass sich dieser BKI bereits seit dem 23. November des vergangenen Jahres in einem Kaufsignal befindet. Profite hat der zugrunde liegende Rohstoff-Index, der DJ-UBS Commodity, indes bis heute nicht aufzuweisen. Dies könnte sich nun jedoch ändern:

Verlief die Entwicklung hier seit November eher lethargisch, so explodierte der BKI in der vergangenen Woche von 44% auf 55%. Und auch der Rohstoff-Index legte in der Spitze +2,1% zu.

 

Das Zusammenspiel mit dem US-Dollar

Diese Entwicklung wird noch interessanter, wenn wir einmal einen Blick auf den US-Dollar Index werfen. Dieser Index zeichnet den Kursverlauf des US-Dollars gegen die sechs wichtigsten Währungen dieser Erde wider, also Euro, japanischer Yen, britisches Pfund, kanadischer Dollar, schwedische Krone und Schweizer Franken. Dieser Index vermittelt somit ein sehr gutes Bild über den Gesamtzustand des US-Dollars.

Nachfolgend nun der Monatschart des US-Dollar Index – eine Kerze zeigt den Kursverlauf eines Monats.

Ein kurzer Hinweis vorweg: Durch die blauen Linien habe ich die Zwischenhochs und die Zwischentiefs miteinander verbunden. Letztere werden im Chart sichtbar, wenn bei einem Zwischenhoch die Kerze davor und die Kerze danach jeweils tiefere Hochs und bei einem Zwischentief jeweils höhere Tiefs besitzt.

Die grünen Linien verbinden die durch die blauen Linien erkennbar gewordenen Zwischenhochs und Zwischentiefs miteinander. Sie zeigen somit den übergeordneten Trend.

 

scs_1_130204_USD-Index

(Zum Vergrößern bitte in den Chart klicken!)

 

Im Chart können Sie sehr leicht erkennen, dass der US-Dollar Index auf eine wichtige Entscheidungsmarke zuläuft: 78,60 (violetter Pfeil). Hier verläuft eine wichtige Unterstützung, die auch schon in früheren Jahren als Unterstützung fungierte.

Die grünen Linien belegen, dass sich der US-Dollar Index seit vielen Jahren in einem Dreieck (gestrichelte grüne Linien) bewegt. Zwar wurde im September 2013 ein übergeordnetes Tief bei 78,60 ausgebildet, das jedoch „überschrieben“ würde, wenn dieser Punkt unterboten wird. Die Überschreibung ergäbe sich deshalb, weil danach kein neues übergeordnetes Zwischenhoch generiert werden konnte.

Überdies ist eine Schulter-Kopf-Schulter-Formation zu erkennen (mit je zwei Schultern auf beiden Seiten), die in der Charttechnik negativen Prognose-Charakter besitzt. Sie würde ebenfalls „aktiviert“, wenn die Marke von 78,60 fällt. Das Mindest-Kursziel (roter Balken) dieser Chartformation läge bei 72,95: 78,60 minus (84,25 minus 78,60). Und es befindet sich zudem außerhalb des Dreiecks, was wiederum später zusätzliche charttechnische Schwäche des US-Dollars ankündigt.

 

Fazit:

Warum ist das nun so bedeutsam?

Die Antwort gibt die im Hintergrund eingeblendete rote Linie. Sie zeigt nämlich den Kursverlauf des Rohstoff-Index. Und wie Sie unschwer erkennen können, bringt ein fallender US-Dollar die Rohstoff-Preise mehr oder weniger in Schwung. Ein steigender US-Dollar führt hingegen tendenziell zu sinkenden Rohstoff-Preisen.

Der Grund dafür ist: Rohstoffe werden in US-Dollar bezahlt. Wenn dieser fällt, werden importierte Rohstoffe für Länder mit anderen Währungen preiswerter. Die Rohstoff-Nachfrage wächst dadurch tendenziell.

Ein fallender US-Dollar macht also Rohstoffe tendenziell preiswerter. Die so stimulierte Nachfrage könnte sich als Frühindikator für ein Anspringen der Weltkonjunktur erweisen.

Und das wiederum wäre zusätzlich noch eine tendenziell gute Nachricht für die Aktienmärkte.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.

Hier anmelden

Sommers

Charttechnik-Signale

Hier Ihre eMail-Adresse

eintragen!

Delivered by FeedBurner

 
Februar 2013
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728  

Dukascopy. Swiss forex company offers marketplace and biggest liquidity for on-line forex trading
Seoqueries terms
Nobody landed on this page from a search engine, yet!